~Dead Destiny~

~Willkommen in Dark Night City. Und viel Glück~
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 
Rechercher Fortgeschrittene Suche
Die aktivsten Beitragsschreiber
Kaito Kodora
 
Ren Asukai
 
Near Asukai
 
Desmond Richards
 
Jace Bennett
 
Yuki Richards
 
Isamu Kato
 
Samuel O'Brien
 
Abigail Collins
 
Alexej Makarow
 
Wer ist online?
Insgesamt ist 1 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 1 Gast

Keine

Der Rekord liegt bei 12 Benutzern am Fr Feb 20, 2015 1:57 pm

Austausch | 
 

 Collinswood

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3  Weiter
AutorNachricht
Abigail Collins
Clown's Queen
avatar

Anzahl der Beiträge : 66
Anmeldedatum : 24.07.12
Alter : 22
Ort : Next to him.

BeitragThema: Re: Collinswood   Mo Nov 05, 2012 10:32 am

"Ist wahrscheinlich in seinem Sinne, wenn ihn nicht jeder kennt", grinste ich und blickte dann ebenfalls auf meinen Unterarm. "Ja...Ich wusste nicht, wohin ich gehöre. Ich wusste nicht mal mehr, dass ich noch lebte. Aber das ist vorbei, Near hat mir sehr geholfen", meinte ich dann und stellte fest, dass ich dabei inzwischen Lächeln konnte. Wie schön, dass es mich auch vergessen lässt, dachte ich mir und strich dann weiter durch Samuels Haare. "Mein kleiner Clown", grinste ich, als er fortfuhr. Es war schön, so einen Sonnenschein zu haben, er würde mir wohl selbst in der finstersten Nacht noch einen positiven und vor allen witzigen Weg erleuchten können.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Samuel O'Brien
Queen's Clown
avatar

Anzahl der Beiträge : 71
Anmeldedatum : 27.08.12
Alter : 29

BeitragThema: Re: Collinswood   Do Nov 08, 2012 9:08 am

"Immer zu Diensten meine Königin", grinste ich und stützte mich mit den Unterarmen seitlich von Abigail ab, sodass ich quasi über ihr lag aber nicht auf ihr. Ich sah ihr eine kurze Weile in die Augen und fragte mich, wie ich Teilzeitbehinderter so eine Frau wie sie abbekommen konnte. Ich bewunderte Abibail. Sie hatte doch schon in ihrem kurzen Leben einiges durchmachen müssen und war dennoch heute noch so stark. Was für ein Glück ich doch haben muss, dachte ich lächelnd und gab der blauhaarigen einen Kuss. Dann rollte ich mich wieder von ihr runter und legte mich neben ihr gähnend auf den Rücken.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Abigail Collins
Clown's Queen
avatar

Anzahl der Beiträge : 66
Anmeldedatum : 24.07.12
Alter : 22
Ort : Next to him.

BeitragThema: Re: Collinswood   Mi Nov 14, 2012 12:10 am

Ich erwiderte den Kuss und lächelte dann, ehe ich sagte: "Es gibt da etwas, das du noch nicht weißt und ich hoffe, es stört dich nicht." Nun musste ich wirklich grinsen, bevor ich locker meinte: "Ich bin ein Grinch. Weihnachten bringt mich zum Kotzen und eigentlich auch alles, was damit zutun hat. Ich war vier, da hab ich nicht mehr an den Sack im roten Mantel geglaubt und ich bin sicher, dass Jesus irgendwann im Herbst geboren wurde. Rentiere und so'n Stuß hab ich nie gemocht und erwarte bitte nicht, dass ich auf einen Weihnachtsmarkt gehen kann, ohne ihn abzufackeln." Warum ich ihm das erzählte? Vielleicht einfach, weil es bald so weit war, genau zwei Monate noch und manche Leute das in einer Partnerschaft vielleicht als Problem ansehen würden. Mal abgesehen davon, dass er wissen sollte, was ihn erwartete, falls er vorhatte, Weihnachten mit mir zu verbringen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Samuel O'Brien
Queen's Clown
avatar

Anzahl der Beiträge : 71
Anmeldedatum : 27.08.12
Alter : 29

BeitragThema: Re: Collinswood   Mo Nov 19, 2012 2:06 am

Ich verzog im gespielten Drama das Gesicht. "Aber Abby! Denk doch an die ganzen vollen Kaufhäuser, die lauten Kinder, Verwandte, die man nur einmal im Jahr trifft und dann so tun muss als ob man sie mag! Du musst Weihnachten doch lieben!", rief ich immer noch furchtbar gespielt und meine Stimme tropfte vor Sarkasmus. Dann seufzte ich und sah wieder normal seitlich zu ihr. "Nein jetzt ernsthaft: Trifft sich gut. Ich verbringe Weihnachten meistens in einer Bar oder im Laden" Ich hasse Weihnachten aus eben aufgezählten Gründen wahrscheinlich ebenso sehr wie sie. Ich grinste. "Dann können wir ja an Weihnachten zusammen den Santa im Kaufhaus anzünden", folgte mit einem immer noch so fiesen Grinsen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Abigail Collins
Clown's Queen
avatar

Anzahl der Beiträge : 66
Anmeldedatum : 24.07.12
Alter : 22
Ort : Next to him.

BeitragThema: Re: Collinswood   Di Nov 20, 2012 10:39 am

"Wollen wir ihn mit brennenden Kindern bewerfen?", fragte ich begeistert, als Samuel davon spracvh, Santa anzuzünden. Das hatte ich schon als kleines Kind gewollt, es würde die Erfüllung eines Traumes sein! Dann lächelte ich leicht, weil Samuel Weihnachten anscheinend genauso zu verachten schien, wie ich selbst was durchaus von Vorteil war. "Und immer diese nervigen Weihnachtsspecials im Fernsehen! Und nirgendwo in der Innenstadt ein Parkplatz!", setzte ich meine "Was hasse ich an Weihnachten"-Liste fort, während ich sanft durch Samuels rote Haare strich. "Weißt du, Elmo, du bist schon toll", grinste ich sanft und küsste ihn auf die Stirn, ehe ich zufrieden seufzte und die Augen schloss.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Samuel O'Brien
Queen's Clown
avatar

Anzahl der Beiträge : 71
Anmeldedatum : 27.08.12
Alter : 29

BeitragThema: Re: Collinswood   Do Nov 22, 2012 6:22 am

"Nein brennende Kinder werden wir nicht werfen", antwortete ich scharf. Ich mochte Kinder und mochte allein schon die Vorstellung, dass sie brennen würden, nicht. "Wir können aber gerne brennendes Spielzeug werfen", grinste ich dann wieder weniger ernst. Ich konnte gar nicht lange ernst sein. Manchmal war es schon ein ganz schöner Nachteil besonders, wenn ich mit jemandem über ernste Themen sprach, selbst ernst genommen werden wollte oder es einfach nicht zur Situation passte. Doch meistens war es einfach nur von Vorteil. Wenn man an allem nur das Schlechteste sah und dauern ernst war, wie konnte man dann noch groß sein Leben genießen? Jedenfalls sah ich das so und fand, dass das Leben zu kurz war um es nicht zu genießen.
"Klar bin ich das", grinste ich breit.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Abigail Collins
Clown's Queen
avatar

Anzahl der Beiträge : 66
Anmeldedatum : 24.07.12
Alter : 22
Ort : Next to him.

BeitragThema: Re: Collinswood   Do Nov 22, 2012 9:17 am

Ich hob eine Augenbraue an. Nun, wenn er Kinder mochte änderte es nichts daran, dass ich es nicht tat. Ich hatte schon als kleines Mädchen gesagt, dass ich nie selbst welche wollte und dabei war ich bis heute geblieben. Mein Leben hatte meine Entscheidung nicht gekippt, wie es bei so vielen Leuten war, nein, es hatte sie bestätigt. Die Worte eines Mädchens aus dem Bauchgefühl heraus in die begründete Entscheidung einer jungen Frau verwandelt. Ich bezweifelte, dass ich damals so rational darüber gedacht hatte, wie heute, aber irgendwo hatte ich immer geahnt, dass ich keine gute Mutter wäre. Ich war zu ungeduldig, liebte meine Freiheit zu sehr, wollte mich um nichts kümmern müssen, außer den Dingen, die ich mit Herz und Seele liebte und meine Zeit nicht verschwenden. Elmo schien mir das dann doch nicht allzu übel zu nehmen, mir gefiel seine Art. "Wärst du's nicht, würdest du nicht in meinem Bett liegen dürfen", meinte ich schließlich leicht grinsend und hoffte, er wusste, was das bedeutete. Es war lange her, dass ich dieses Bett mit jemandem geteilt hatte. "Wie ist Irland, Elmo?", fragte ich schließlich ein wenig zusammenhanglos und warf einen Blick auf das Gewitter draußen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Samuel O'Brien
Queen's Clown
avatar

Anzahl der Beiträge : 71
Anmeldedatum : 27.08.12
Alter : 29

BeitragThema: Re: Collinswood   Fr Nov 23, 2012 10:09 am

"Na da bin ich ja wirklich froh, toll zu sein sonst hätte ich einiges verpasst", lächelte ich und zog Abigail wieder zu mir. "Was wäre ich aber auch für ein Arschloch, wenn ich jetzt nur mit dir geschlafen hätte, weil du gut aussiehst oder große Möpse hast oder so, besonders, wenn du anscheinend schon so einen Kerl gehabt hattest", ergänzte ich dann noch ernst und strich ihr durchs Haar.
Ich sah ebenfalls aus dem Fenster und lächelte bitter, als ich zurück an mein Leben in Dublin dachte. "Jedenfalls muss ich leider sagen, dass ich sogar hier in DNC glücklicher war, als damals in Irland. Ich habe selten mehr als die Großstadt gesehen und dort war ich meistens allein und wurde regelrecht gemieden.", erzählte ich schulterzuckend und strich ihr weiter durchs Haar. "Allerdings besuche ich meine Eltern immer noch ganz gerne, da sie jetzt außerhalb dieser Stadt wohnen, mit der ich nur scheiß Erinnerungen verbinde" Ich musste sagen, ich war wirklich nicht gerne in Irland. Ich hatte hier in Amerika mein Leben und war auch zufrieden mit diesem. So etwas wie Heimweh hatte ich nie verspürt außer, dass ich natürlich meine Eltern vermisste. Dann sah ich wieder zu Abigail runter in ihre Feueraugen und lächelte. Nein, so was wie Heimweh hatte ich wirklich nicht, dazu war ich hier zu glücklich.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Abigail Collins
Clown's Queen
avatar

Anzahl der Beiträge : 66
Anmeldedatum : 24.07.12
Alter : 22
Ort : Next to him.

BeitragThema: Re: Collinswood   Sa Dez 01, 2012 2:53 am

Ich lächelte und nickte ein wenig. "Schade", meinte ich und musste gestehen, dass es nicht ganz ehrlich war. Dass er Irland wohl nicht wirklich mochte, war wohl nur ein Zeichen dafür, dass er dorthin nicht zurück wollte, was nur gut für mich war. Ich strich mit einer Hand über seine Wange und erwiderte den Blick ein wenig unverwandt, bevor ich sagte: "London ist eine schöne Stadt und auch Cornwall war sehr schön, aber ich würde auch nicht mehr zurück nach England."
Ob man nach fünf Jahren in Amerika den britischen Akzent wohl noch hörte? Ich selbst bildete mir ein, mit dem amerikanischen Englisch wohl noch ganz gut klar zu haben, mich passabel angepasst zu haben und auf meine Herkunft angesprochen wurde ich lange nicht mehr. Ob das wohl so war, wenn man in meinem Business arbeitete? Mochte sein.

[Sorry für den unkreativen Post bin heute Iwie...ein Stein...]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Samuel O'Brien
Queen's Clown
avatar

Anzahl der Beiträge : 71
Anmeldedatum : 27.08.12
Alter : 29

BeitragThema: Re: Collinswood   Di Dez 11, 2012 5:16 am

"Tja ich würde ja auch gerne sagen, dass Dublin eine schöne Stadt war aber... nee....", grinste ich und streckte mich. Bei einem Blick aus dem Fenster fiel mir auf, dass es draußem stockfinster war und man nicht erkennen konnte, wie spät es war. Es wurde höchstens mal hell, wenn ein Blitz über den Himmel zuckte. Ich hob eine nichtvorhandene Augenbraue, also eher eines der Tatoos auf meiner Stirn und sah wieder zu Abigail. "Sag mal hast du eine Ahnung, wie spät es ist?", fragte ich und streckte einen Arm aus dem Bett, um meine Armbanduhr zu finden(gehen wir einfach mal davon aus, Abby hat keinen Wecker...). Als ich meine Rolex auf dem Boden gefunden hatte hielt ich sie vor meine Augen, um erkennen zu können wie spät es war. Es war schon Nachmittag. "Nicht, dass es mir hier nicht gefallen würde", bagan ich mit einem Grinsen "aber, denkst du nicht, wir sollten langsam mal aufstehen? Es ist schon nach ein Uhr und mir wurde immerhin ein Kaffee versprochen, den ich immer och nicht bekommen habe" Ich lachte kurz und setzte mich dann auf die Bettkante, wo ich mich streckte.

(genau so Müll...)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Abigail Collins
Clown's Queen
avatar

Anzahl der Beiträge : 66
Anmeldedatum : 24.07.12
Alter : 22
Ort : Next to him.

BeitragThema: Re: Collinswood   Di Dez 11, 2012 8:52 am

Ich war schon etwas überrascht darüber, dass es bereits so spät war, aber dann sollten wir wirklich mal aufstehen und ich hatte ihm ja wirklich noch einen Kaffee versprochen, also stand ich auf und zog mich an. Allerdings nicht das Kleid sondern eine Jogginghose, die etwa bis zu den Waden reichte, ein enges, weißes Top und ein offenes, schwarz-grau kariertes Hemd. Die Haare ließ ich offen über meine Schultern fallen, ich war ja schließlich Zuhause. "Na dann komm mal mit", grinste ich und ging vor in die Küche, wo ich zwei Tassen aus einem Schrank nahm und die Kaffeemaschine anschmiss. "Willst du vielleicht auch was essen?", fragte ich und schenkte dem Gewitter keine Beachtung. Das kam hier öfter vor, war nichts besonderes.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Samuel O'Brien
Queen's Clown
avatar

Anzahl der Beiträge : 71
Anmeldedatum : 27.08.12
Alter : 29

BeitragThema: Re: Collinswood   So Dez 16, 2012 11:16 am

Müde tapste ich Abigail hinterher in die Küche. Ich hatte keine Lust, mich wieder ganz in meinen Anzug zu schmeißen, als hoffte ich einfach mal, es störte sie nicht, wenn ich nur meine Boxershorts und das schwarze Hemd trug. Wenigstens gab ich ja keinen schlechten Anblick ab so.
Ich lehnte mich an einen Küchenschrank und gähnte mit vorgehaltener Hand. "Klingt super", grinste ich. "Brauchst du Hilfe beim etwas verspäteten Frühstück?", fragte ich. Gottseidank war Freitag und ich musste meinen Laden gar nicht erst aufmachen, da er Freitags immer geschlossen war, und Abigail schien sich auch nich darum zu scheren, dass es schon Nachmittag war. "Sag mal stört es deinen Boss gar nicht, wenn du nicht zur Arbeit kommst? ... Sag mal, was machst du eigentlich genau?", fiel mir dann ein. Ich hatte sie nie gefragt, woher sie all das Geld für die Knarren hatte. Das konnte doch nicht nur aus dem Vermögen ihrer Familie kommen oder? Außerdem musste einem doch langweilig werden, wenn man nichts zu tun hatte, außer reiche Adelstochter zu spielen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Abigail Collins
Clown's Queen
avatar

Anzahl der Beiträge : 66
Anmeldedatum : 24.07.12
Alter : 22
Ort : Next to him.

BeitragThema: Re: Collinswood   Di Dez 18, 2012 9:22 am

"Du könntest den Tisch decken", sagte ich zu Elmo und zog eine Schublade auf, in welcher Teller sowie Besteck und Tassen Platz gefunden hatten, während ich eine Pfanne auf den Herd stellte, um Spiegeleier zu machen. Dann sah ich leicht grinsend zu dem Rothaarigen und antwortete: "Nein, das stört sie nicht. Unsere liebe Miss Carter ist...naja, nicht entspannt. Aber sagen wir es so: Als Rennleiterin habe ich einen besonderen Stand bei den Revolutions. Ich verdiene gut und kann mir meine Arbeitszeiten quasi aussuchen. Nur zu den Straßenrennen muss ich eben unbedingt in der Kommandozentrale sein. Wenn ich nicht gerade selbst ein Rennen fahre, versteht sich"
Mir war bewusst, dass mein Job riskant war. Besonders für eine 19-Jährige, doch ich hatte das Fahren früh gelernt und es war meine Leidenschaft, wieso hätte ich es nicht zum Beruf machen sollen? "Ach ja und ich bin Waffenspezialistin", meinte ich und bedachte ihn mit einem vielsagenden Lächeln. Ein paar Dinge, die ich in diesem Gebiet wusste, hatte ich von Samuel gelernt, wenn er mir beim Kauf irgendetwas erklärt hatte. Er kannte mich ja quasi noch, als ich noch ziemlich unsicher und eher schüchtern gewesen war. Ein Glück war ich anders geworden und benahm mich nicht mehr, wie ein scheues Rehkitz.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Samuel O'Brien
Queen's Clown
avatar

Anzahl der Beiträge : 71
Anmeldedatum : 27.08.12
Alter : 29

BeitragThema: Re: Collinswood   So Jan 06, 2013 8:11 am

Dass Abigail Waffenspezialistin war hätte ich ihr auch geglaubt ohne, dass sie ständig bei mir einkaufte. Heute hatte diese Frau schon manchmal etwas gruseliges an sich, auch wenn ich sie noch anders kannte. Sie hatte sich doch sehr verändert. Ich hingegen war so geblieben, wie ich gewesen war als ich 8 war. In der Öffentlichkeit jedenfalls. Wenn es um dreckigere Geschäfte ging konnte ich eiskalt sein und wer nur über die Mafia mit mir zu tun hatte, kannte mich auch nur als eiskalten Geschäftsmann und Schlägertyp und wusste gar nichts vom kleinen Elmo in mir drin.
Nachdem wir beide gefrühstückt hatten, war ich schnell nach Hause gefahren und hatte mich umgezogen. Ich hatte mich auch kurz um Samantha, meinen Welpen zuhause kümmern müssen. Die Kleine hatte mich ganz schön vermisst und es hatte mir fast das Herz gebrochen, die Nachbarin zu bitten, sich noch einen Abend um sie zu kümmern, auch wenn sie es immer gut bei der netten, alten Dame hatte. Aber die kleine mitzunehmen wäre auch seltsam gewesen und darauf, Abgail zu mir mitzunehmen, war ich zu spät gekommen. Ich verzog etwas das Gesicht und strich Abigail durchs Haar. Als ich wieder vor ihrer Tür gestanden hatte, war es schon wieder Abend gewesen und wir hatten uns vor den Fernseher verzogen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Abigail Collins
Clown's Queen
avatar

Anzahl der Beiträge : 66
Anmeldedatum : 24.07.12
Alter : 22
Ort : Next to him.

BeitragThema: Re: Collinswood   Mo Jan 07, 2013 10:33 am

Nachdem Samuel kurz nach Hause gefahren war, hatte ich mir etwas vernünftiges angezogen, Jeans, ein schwarzes Top mit der schwarzen Aufschrift "Let it burn" und eine schwarze Lederjacke. Zuhause lief ich barfuß, wie immer, selbst wenn ich nie wusste, wo ich mal irgendwas aus Glas fallen gelassen hatte. Die Putzfrau würde das schon weggemacht haben, ganz sicher. Samuel war also schließlich wieder da und wir saßen vor einem der großen Fernseher, wobei ich mich leicht an ihn gelehnt hatte. "Was machst du so bei der Mafia?", fragte ich irgendwann, weil das Programm doch gänzlich langweilig war.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Samuel O'Brien
Queen's Clown
avatar

Anzahl der Beiträge : 71
Anmeldedatum : 27.08.12
Alter : 29

BeitragThema: Re: Collinswood   Mi Jan 09, 2013 8:55 am

Ich sah überrascht zu Abigail runter. Ich hätte gedacht, sie wäre klug genug, nicht genau danach zu fragen. Was ich bei der Mafia alles machte, war teilweise nicht mal mehr Menschenwürdig und ich wollte ihr genauere Informationen eigentlich ersparen, mal davon abgesehen, dass es Probleme geben würde, wenn sie zu viel wusste. "Naja sagen wir es so ich bin bei der Mafia ein böses Fusselmonster und ein ziemlich hohes Tier und es gibt einen Grund, weswegen ich so gut mit jeder Waffe in meinem Laden umgehen kann und der ist nicht, dass ich sie meinen Kunden erklären können muss", fasste ich kurz zusammen. Den Rest würde sie sich denken können und ich war raus aus der Sache. Manchmal fragte ich mich echt, warum und wie ich überhaupt in den ganzen Scheiß hineingeraten war und wann ich aufgehört hatte, ein Problem damit zu haben, Nachts Leute umzulegen oder dreckige Geschäfte abschloss. Manchmal hasste ich mich selbst dafür und wollte gar nicht wissen, was wohl der siebzehn Jahre alte Samuel, der sich stets um andere gekümmert hatte und für sie gesorgt hatte so gut es ging, über mich jetzt mit vierundzwanzig denken würde.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Abigail Collins
Clown's Queen
avatar

Anzahl der Beiträge : 66
Anmeldedatum : 24.07.12
Alter : 22
Ort : Next to him.

BeitragThema: Re: Collinswood   Mi Jan 09, 2013 10:21 am

Ich pfiff leise und lehnte mich an ihn. "Man lebt also gefährlich", stellte ich in einem neutralen Tonfall fest, der auf meine ganz eigene Art von einem sanften, spottenden Unterton durchzogen war. Ich schloss leicht die Augen und meinte leise: "Menschen töten ist nicht mein Ding. Entweder man gewinnt ein Rennen, weil man das Zeug dazu hat oder man verliert es, es gibt keinen Grund, unsauber zu spielen, so macht es keinen Spaß. Und auch sonst tu ich das nicht, ich zeige Leuten nur, mit welcher Waffe es besonders schnell geht, niemand sollte leiden müssen, wenn man den Tod an sich als Freund begrüßen kann."
Nun wandte ich meinen Blick wieder dem Fernseher zu und gähnte etwas.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Samuel O'Brien
Queen's Clown
avatar

Anzahl der Beiträge : 71
Anmeldedatum : 27.08.12
Alter : 29

BeitragThema: Re: Collinswood   Di Jan 15, 2013 10:44 am

Ich lächelte. Natürlich hatte sie es verstanden aber musste sie mich so direkt darauf ansprechen? "Tja ich tu es auch nicht wirklich gerne. Aber es geht nun mal nicht anders. Ich bin vor ein paar Jahren da reingeraten und wieder raus komme ich wohl erst, wenn ich selbst mal ein paar Kugeln kosten oder meine Zeit mit Bentonfüßen in einem See verbringen darf", seufzte ich. Der Rest störte mich ja nicht wirklich und ich hatte auch keine Komplexe, weil ich tötete, aber das hieß nicht, dass ich das gerne tat. Das war einer der größten Unterschiede zwischen mir und den anderen Jungs von der Mafia.
Ich legte wieder beide Arme um Abigail und sah zum Fernseher. Dass sie nicht weiter drüber reden zu wollen schien, kam mir doch sehr gelegen. Ich mochte das Thema nicht wirklich und hatte nicht wirklich große Lust dadrüber zu sprechen. Da war mir das was-auch-immer-amerikanisches-Fernsehen sogar noch lieber.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Abigail Collins
Clown's Queen
avatar

Anzahl der Beiträge : 66
Anmeldedatum : 24.07.12
Alter : 22
Ort : Next to him.

BeitragThema: Re: Collinswood   Do Jan 17, 2013 9:12 am

Ich saß noch eine Weile schweigend da, bevor ich aufstand und mir meine Gitarre holte. Eine kleine Weile stimmte ich sie nur, da ich seit sicherlich einigen Monaten nicht mehr gespielt hatte. Die Arbeit hatte mich zu sehr in Anspruch genommen. Zuerst summte ich nur ein paar Töne, wenn ich über die entsprechenden Saiten zog, dann irgendwann verselbstständigte sich das ganze, bis ich einen Teil des Liedes, das mir schon den ganzen Tag durch den Kopf ging, leise vor mich hinsang: "But in your life you'll do things greater than dating the boy on the football team. But I didn't know it at sixteen. When all you wanted was to be wanted, wish you could go back and tell yourself what you know now. Back then I swore I was gonna marry him someday but I realized some bigger dreams of mine. And Abigail gave everything she had to a boy, who changed his mind and we both cried. 'Cause when you're sixteen and somebody tells you they love you You're gonna believe them. And when you're sixteen, don't forget to look before you fall. I found time can heal most anything and you just might find who you're supossed to be. I didn't know who I was supossed to be. At sixteen. "
Sicher, dieses Lied hatte Passagen, die sehr gut zu meinen Lebenserfahrungen passten. Mit Sechzehn hatte ich auch noch nicht gewusst, dass die Träume, die ich damals hatten nur Wünsche waren, die niemals wahr werden würden.

[Ich liebe diese Methode, Posts zu verlängern<3]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Samuel O'Brien
Queen's Clown
avatar

Anzahl der Beiträge : 71
Anmeldedatum : 27.08.12
Alter : 29

BeitragThema: Re: Collinswood   Fr Feb 15, 2013 4:42 am

(und ich kann nie darauf antworten :3)

Ich sah Abigail mit gehobenem Stirntattoo -Augenbraue konnte man in meinem Fall ja immerhin nicht sagen- an, als sie ihre Gitarre holte und spielte. Ich hatte gar nicht gewusst, dass sie so musikalisch war. Ich für meinen Teil, hatte mich als Teenager am Saxophon versucht und war sogar eigentlich ganz gut, hatte es aber irgendwann wieder aufgegeben. Eigentlich hatte ich früher sogar vor gehabt, damit Geld zu verdienen, aber daraus war nie etwas geworden. In einer Welt wie der, in der ich aufgewachsen war, war für Träume einfach kein Platz. Ich lächelte über mich selbst. Was hatte ich früher doch alles vor gehabt. Und jetzt? Jetzt handelte ich illegal mit Waffen. Die Frau mit den blauen Haaren war nicht die einzige, die in ihrer Jugend nicht unbedingt dumm sondern eher naiv gewesen war, und deren Kindheit mit einem Schlag beendet wurde und das nicht gerade positiv. "Du singst gut", sagte ich dann schlicht, um mich von meinen recht trüben Gedanken abzulenken und lächelte schief. Ich mochte Abigails Stimme. Frauen mit tiefen Stimmen hatten was, auch wenn es gruselig wurde, wenn die eigene Freundin eine tiefere Stimme als man selbst hatte. Das war bei mir zum Glück relativ schwer.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Abigail Collins
Clown's Queen
avatar

Anzahl der Beiträge : 66
Anmeldedatum : 24.07.12
Alter : 22
Ort : Next to him.

BeitragThema: Re: Collinswood   Mi Feb 20, 2013 6:53 am

Ich streckte mich etwas und schlug unwillig die Augen auf. In der letzten Nacht war ich die ganze Zeit in Rennen unterwegs gewesen und dementsprechend müde war ich jetzt auch. EIn Blick auf die Uhr sagte mir, dass ich gut zehn Stunden geschlafen hatte. Na dann mal auf, dachte ich und setzte mich auf. Ich trug ein Shirt von Samuel und meine Jogginghose. Darüber lächelte ich leicht, das Shirt war mir viel zu groß. Bevor ich aufstand seufzte ich noch einmal leicht. Mein Bett war so weich..und so warm..ich könnte einfach...aber nein. Schließlich stand ich auf und ging nach unten. Noch etwas verschlafen und gähnend machte ich mir Frühstück, was aus einer Schachtel Zigaretten, einem Toast und Kaffee bestand. Während ich die erste Kippe rauchte, las ich in der Zeitung nach, was so passiert war. Morde, Vergewaltigung, Drogen, das übliche also. "Filthy little Policemembers", seufzte ich und aß meinen Toast, nachdem ich die Zigarette im Aschenbecher ausgedrückt hatte und überlegte, was ich mit dem Tag noch anfangen würde.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Samuel O'Brien
Queen's Clown
avatar

Anzahl der Beiträge : 71
Anmeldedatum : 27.08.12
Alter : 29

BeitragThema: Re: Collinswood   Sa Feb 23, 2013 11:30 am

Da ich nichts mehr zu tun hatte, entschloss ich mich Abigail einen Überraschungsbesuch abzustatten. Ich nahm meine Sonnenbrille erneut ab und stieg die Treppenstufen zum Eingang hoch. Irgendwie war dieses Haus schon seltsam. Von Außen her sah es uralt aus, aber von Innen konnte es mit jeder neuen Villa mithalten. Dennoch gefiel es mir, wie Abigail wohnte. Ich klingelte und wartete, dass sie aufmachte. Ich hoffte, sie war schon wach, so weit ich wusste, war sie gestern Abend für die Revolutions unterwegs gewesen. Wenn sie noch im Bett läge, wäre diese Aktion ziemlich unnötig und ich könnte wieder zurück fahren. In einem Haus wie diesem konnte man die Bewohner sicher nicht wachklingeln.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Abigail Collins
Clown's Queen
avatar

Anzahl der Beiträge : 66
Anmeldedatum : 24.07.12
Alter : 22
Ort : Next to him.

BeitragThema: Re: Collinswood   Sa Feb 23, 2013 12:58 pm

Beim Klingeln sah ich von meinem Frühstück und der Zeitung auf. Ich erwartete doch niemanden... Deswegen brauche ich einen Butler, dachte ich mir, doch irgendwo wäre es schon strange, immer zu wissen, dass noch jemand im Haus war, der allen scheiß für einen erledigte, aber andererseits auch immer die Möglichkeit hatte, genau zu beobachten. Ich fühlte mich ja schon bei meiner Putzfrau verfolgt. Und ein Butler war wie eine Putzfrau..nur schlimmer. Das konnte ich aus Erfahrung sagen. Ich stand schließlich auf und ging zur großen, schweren Haustür, die ich aufzog, noch mit einer Zigarette zwischen den Lippen und in zu großem Shirt und Jogginghose, während meine Haare, die ich gestern Abend hochgesteckt hatte, sich zum Großteil aus der Frisur gelöst hatten. Naja, wenigstens saß mein Make-Up noch. 48-Stunden Eyeliner war schon was geiles. Mein gelangweilter Blick hellte sich auf, als ich Samuel ansah, man könnte fast sagen, es war, als hätte jemand das Feuer darin entzündet, was bei meiner Augenfarbe wohl ein treffender Vergleich war. Ich klemmte meine Kippe zwischen zwei Finger, bevor ich lächelnd sagte: "Was verschafft mir die Ehre, Elmo?" Dann ging ich einen Schritt zur Seite, um meinen Freund reinzulassen. Auch wenn der Herbst heute, an Halloween, war ich froh, dass das Äußere des Hauses abschreckende Deko genug war und mir die Kinder erspart blieben, zum ersten Mal in diesem Jahr golden war, kalt war es trotzdem. Mal abgesehen davon, dass der Rothaarige ja nun wirklich nicht draußen rumstehen musste, er war alles andere, als ein Fremder.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Samuel O'Brien
Queen's Clown
avatar

Anzahl der Beiträge : 71
Anmeldedatum : 27.08.12
Alter : 29

BeitragThema: Re: Collinswood   Di Feb 26, 2013 10:34 am

Ich musste grinsen, als Abigail in der Tür stand. Sie sah ja aus, als wäre sie gerade erst aus dem Bett gefallen. Aber natürlich hatte sie schon eine Kippe im Mund. Trotzdem hätte sie für mich nicht schöner sein können. "Tja. Während einige, die wohl nie arbeiten müssen, noch im Bett liegen, haben andere schon ein ganzes Tageswerk hinter sich gebracht. Außerdem, brauche ich einen Grund, meine Freundin zu besuchen? Wusste nicht, dass wir jetzt Termine aushandeln müssen.", grinste ich in meiner üblichen unbeschwerten Art. Bevor ich allerdings rein ging legte ich meine Arme um Abigails Mitte und zog sie zu mir, um sie zur Begrüßung zu küssen. Dabei bemerkte ich leicht lächelnd, dass sie wie immer nach Zigarettenrauch roch. Ich mochte das, musste ich sagen. Als ich mich wieder von ihr löste, zupfte ich an ihrem oder eher meinem Shirt. "Da war das also. Und ich hab das gestern die ganze Zeit gesucht" Ich lächelte. Schon putzig.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Abigail Collins
Clown's Queen
avatar

Anzahl der Beiträge : 66
Anmeldedatum : 24.07.12
Alter : 22
Ort : Next to him.

BeitragThema: Re: Collinswood   Mi Feb 27, 2013 9:25 am

"Ich habe die ganze Nacht gearbeitet", stellte ich grinsend klar, bevor ich seinen Kuss leidenschaftlich erwiderte und die Tür nebenbei zu trat. "Müssen wir nicht, aber vielleicht stehst du irgendwann vor verschlossenen Türen", lachte ich dann und löste mich von Samuel. "Denn hier in Collinswood", sagte ich mit einem sehr britischen Akzent und machte eine ausladende Geste mit der Hand auf die Räumlichkeiten hinter mir. "Legen wie sehr viel Wert auf genügend Schlaf, weswegen unser Anwesen über mehr als zehn Schlafzimmer verfügt, in jedem einzelnen davon ist die Klingel der Tür nicht zu hören.", fuhr ich noch immer mit diesem übertriebenen Akzent fort, ehe ich grinsend und wieder normal, natürlich, ein Restakzent verblieb, ich sprach nun mal British und nicht American English, sagte: "Ja, da war das. Ist sehr bequem. Und roch nach dir. Das mag ich" Ich zuckte mit den Schultern und küsste ihn noch einmal kurz, bevor ich ins Wohnzimmer, oder eher die offene Küche, ging. "Willst du was essen? Was trinken?", fragte ich meinen rothaarigen Freund und sah ihn kurz über die Schulter hinweg an.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Collinswood   

Nach oben Nach unten
 
Collinswood
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 3Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
~Dead Destiny~ :: RPG :: Villenviertel-
Gehe zu: