~Dead Destiny~

~Willkommen in Dark Night City. Und viel Glück~
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 
Rechercher Fortgeschrittene Suche
Die aktivsten Beitragsschreiber
Kaito Kodora
 
Ren Asukai
 
Near Asukai
 
Desmond Richards
 
Jace Bennett
 
Yuki Richards
 
Isamu Kato
 
Samuel O'Brien
 
Abigail Collins
 
Alexej Makarow
 
Wer ist online?
Insgesamt ist 1 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 1 Gast

Keine

Der Rekord liegt bei 12 Benutzern am Fr Feb 20, 2015 1:57 pm

Austausch | 
 

 Jace's Wohnung

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
AutorNachricht
Isamu Kato

avatar

Anzahl der Beiträge : 128
Anmeldedatum : 21.04.12

BeitragThema: Re: Jace's Wohnung   Mo Aug 27, 2012 6:58 am

Ich begutachtete Jace ernst und überging die schmeichelhafte Bemerkung. Ein Seufzen war die Antwort und ich tippte die vertraute Kurzwahltaste für Near an, doch okay fand ich das trotz allem nicht. Davon ausgehend, dass er sowieso keinen Ton von sich geben würde, da das nicht nur für mich Ärger bedeuten würde, lehnte ich mich möglichst entspannt zurück und wartete auf das Abnehm-Geräusch.
"Hey Chef. Ich dachte mir, du würdest gern wissen, dass ich noch in der Verfassung bin, mich zu melden~", ich setzte meine typisch heitere Miene auf in dem Wissen, dass es ihn wahrscheinlich eh nicht kümmerte, wie ich mich am Telefon anhörte. Gleich darauf erkannte ich jedoch, dass ich wohl nicht den besten Zeitpunkt gewählt hatte. Was nicht bedeutete, dass ich deshalb mein Verhalten aufgab, das tat ich ja selbst in seiner Gegenwart nicht, wenn ich sah, was ihm eine solche Laune verursachte. Nur diesmal schien ich der Auslöser zu sein. Besser, ich fasse mich kurz, mahnte ich mich zu meiner eigenen Sicherheit. "Mein Anliegen dürfte dich nicht lang beschäftigen.
Wenn du mir ein, zwei Tage Urlaub zugestehst, bist du mich gleich wieder los. Andernfalls würde sich ein kleines Problem ergeben." Und zwar für uns beide, denn ich müsste mich vielleicht doch direkt zu ihm begeben, um ihn drum zu bitten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jace Bennett
Nine-sama
avatar

Anzahl der Beiträge : 133
Anmeldedatum : 27.06.12
Alter : 25
Ort : ~Somewhere far beyond this world~

BeitragThema: Re: Jace's Wohnung   Mo Aug 27, 2012 7:49 am

Nachdem Near abgehoben hatte, war seine genervte Stimme deutlich zu vernehmen. Ich lächelte leicht. Seine Stimme war ein wenig tiefer als damals und nur zu gut konnte ich mir seinen Gesichtsausdruck vorstellen. Davon, dass er sich äußerlich wenig verändert hatte, hatte ich mich ja schon überzeugen dürfen. Klar, er war jetzt größer und ein wenig hatte sich sein Gesicht auch verändert, aber im Großen und Ganzen sah er aus wie vor einem Jahr. Nachdem er aufgelegte hatte drückte ich mich etwas an Isamu und schloss die Augen, bevor ich leise seufzte. Aber ich hatte Recht behalten. Ich heulte nicht, nur weil ich seine Stimme hörte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Isamu Kato

avatar

Anzahl der Beiträge : 128
Anmeldedatum : 21.04.12

BeitragThema: Re: Jace's Wohnung   Mo Aug 27, 2012 8:10 am

"Das blühende, lebensbejahende Leben, wie du sicher bemerkt hast~" Ich wollte nicht, dass womöglich die Stimmung hier etwas absackte. Ich war immer noch der Meinung, dass es besser gewesen wäre, wenn ich das Zimmer verlassen hätte. "Also, ich habe mir jetzt mehr oder weniger genehmigten Urlaub genommen...du wirst mich nicht so leicht gehen lassen oder liege ich da falsch?", fragte ich ihn leicht belustigt, während ich mein Handy wieder in die Jeans stopfte, welche dann wieder an ihrem ursprünglichen Ort landete. Ich wollte hier auch nicht unbedingt weg. Ich war sicherlich der, der sich hier um sein eigenes körperliches Wohl sorgen musste, aber Jace kam mir vor, wie ein verirrtes, wehrhaftes und irgendwie Zuneigung bedürftiges Kätzchen. So kitschig mir diese Einschätzung auch vorkam, sie erschien mir als geradezu treffend. Wieder befasste ich mich mit seinen Haaren, als ich die Decke wieder ins Visier nahm und zufrieden seufzte. Ja, so konnte ein freier Tag ruhig ablaufen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jace Bennett
Nine-sama
avatar

Anzahl der Beiträge : 133
Anmeldedatum : 27.06.12
Alter : 25
Ort : ~Somewhere far beyond this world~

BeitragThema: Re: Jace's Wohnung   Mo Aug 27, 2012 8:30 am

"Ach, so war er ja schon immer. Die pure Lebensfreude", kommentierte ich das, allerdings recht leise. Meine Augen waren geschlossen, während er sich wieder mit meinen Haaren beschäftigte und ich hätte wahrscheinlich einschlafen können, wären da nicht diese Fragen, die mich quälten. Nach einer Weile, in der ich stumm da gelegen hatte, fragte ich, ein wenig unvermittelt: "Bin ich verrückt?"
Es war eine Frage, die ich lange nicht mehr gestellt hatte. Sehr lange. Das letzte Mal hatte ich das meinen Vater gefragt. Und was ich davon noch wusste war nicht mehr, als eine vage Erinnerung.
Ich stand am Rosenbusch im Garten und war sicher nicht älter, als dreizehn oder vielleicht vierzehn. Und ich hatte mir die Handfläche an den Dornen einer Rose aufgeschnitten. "Sie sind wunderschön, nicht wahr?", fragte mein Vater und ich nickte nur stumm, bevor ich das Blut auf meiner Hand betrachtete. Ich spürte keinen Schmerz und selbst wenn, er wäre mir willkommen. "Bin ich verrückt?", fragte ich und mein Vater nickte. "Ich fürchte ja, Jacy", sagte er lächelnd, dann meinte er: "Aber besser verrückt, als langweilig, nicht wahr?" Und dann hatten wir gelacht.
Es war lange her, dass ich Zuhause eine Rose angesehen hatte. Wahrscheinlich hatte ich meinen Blick für diese Dinge verloren.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Isamu Kato

avatar

Anzahl der Beiträge : 128
Anmeldedatum : 21.04.12

BeitragThema: Re: Jace's Wohnung   Mo Aug 27, 2012 8:52 am

Jace riss mich aus meiner Gedankenwelt, in der ich wohl in den Schlaf abgedriftet wäre. "...wieso fragst du das?" Und was für eine Antwort erhoffst du dir daraus? "Ich müsste lügen, wenn ich sagen würde, dass ich dich für normal halte. Und solang du mit 'verrückt' nicht etwas wie 'absolut bescheuert' meinst, stimme ich dir zu."
Ich bemühte mich, noch munter genug für ein Gespräch zu bleiben, denn Jace wirkte noch immer oder schon wieder etwas bedrückt. Trotzdem wurde ich unweigerlich immer müder. Es war eben eine fast durchgemachte und anstrengende Nacht. Und der Blonde, den ich nun anstarrte, wirkte gerade wie eine Heizdecke auf mich.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jace Bennett
Nine-sama
avatar

Anzahl der Beiträge : 133
Anmeldedatum : 27.06.12
Alter : 25
Ort : ~Somewhere far beyond this world~

BeitragThema: Re: Jace's Wohnung   Mo Aug 27, 2012 9:23 am

"Dann bin ich ja beruhigt", meinte ich lächelnd und kuschelte mich noch ein wenig an ihn, bevor ich meine blauen Augen schloss. Ich strich weiter sanft über seine Brust, allerdings erstarb diese Bewegung recht schnell, da auch bei mir auch die totale Erschöpfung einsetzte. Die Wirkung des Kaffees hatte schon lange nachgelassen und da ich sowieso wenig schlief, wurde meine Müdigkeit noch vom Schlafmangel der letzten Tagen gestärkt. In meinem Zimmer war es dank der großen Fenster schon wieder recht hell, doch momentan war ich so zufrieden, es hätte auch dunkel sein können. Irgendwie fühlte ich mich bei Isamu sicher, was mich gleichermaßen beruhigte und verwirrte. Wirr waren auch meine letzten Gedanken, bevor ich endgültig einschlief und in Träume sank, die viel mehr wie Erinnerungen verstorbener Zeiten auf mich wirkten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Isamu Kato

avatar

Anzahl der Beiträge : 128
Anmeldedatum : 21.04.12

BeitragThema: Re: Jace's Wohnung   Di Aug 28, 2012 4:01 am

Ja, ich bin jetzt auch beruhigt. Ich strich ihm weiterhin durchs Haar – wenn es Jace störte, würde er es mich schon wissen lassen. Die Bewegungen wurden jedoch immer mühseliger und irgendwann ruhte die Hand einfach nur noch auf seinem Kopf. Ich hatte zu viel nachgedacht, aber noch längst nicht über alles.
Zurücklehnen und etwas schlafen, das wäre jetzt keine schlechte Option. Diesem Vorschlag wollte ich gern folgen und zog die Decke etwas höher, was zur Folge hatte, dass ich es noch bequemer hatte und die klaren Gedanken immer verschwommene wurden. Jaces ruhiger Atem begleitete mein Absinken in den Schlaf.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jace Bennett
Nine-sama
avatar

Anzahl der Beiträge : 133
Anmeldedatum : 27.06.12
Alter : 25
Ort : ~Somewhere far beyond this world~

BeitragThema: Re: Jace's Wohnung   Di Aug 28, 2012 4:51 am

Irgendwann später, es musste um die Mittagszeit sein, wachte ich nach einem äußerst merkwürdigen Traum auf, der sich wohl um etwas wie grüne Hasen und lila Pferde gedreht hatte. Kompletter Irrsinn also. Da ich Isamu keineswegs wecken wollte, bemühte ich mich leise zu sein, als ich aufstand und ins Bad verschwand, wo ich erstmal abwechselnd warm und kalt duschte. Nachdem ich fertig war zog ich mir frische Klamotten an, welche momentan allerdings nur aus Boxershorts, einer etwa knielangen Jogginghose und einem etwas zu großen Shirt, welches die schwarze Aufschrift: Everyday trug, bestanden. Dann ging ich zurück in mein Schlafzimmer und sah lächelnd auf Isamu runter, bevor ich mich neben das Bett kniete und mit einer Hand durch seine Haare strich. Im Schlaf sah er echt verdammt niedlich aus. Das war auch der Grund dafür, dass ich mich wieder zu ihm legte, den Kopf wieder auf seiner Brust, meine Augen allerdings geöffnet, und nur seinem Herzschlag lauschte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Isamu Kato

avatar

Anzahl der Beiträge : 128
Anmeldedatum : 21.04.12

BeitragThema: Re: Jace's Wohnung   Di Aug 28, 2012 7:02 am

Irgendwann wachte ich auf. Es wurde draußen allmählich etwas zu hell. Zumindest so hell, dass es meinen Schlaf störte und mehr oder weniger freiwillig in den Wachzustand zurückholte. Das geschah überraschenderweise recht angenehm, sodass ich erst nach einiger Zeit die Augen öffnete, um erneut an die Decke zu starren. Ich stellte erneut fest, wie bequem Jaces Bett im Vergleich zu meinem war und nicht nur das Bett. Als müsste ich mich vergewissern, dass das Gewicht, das ich spürte, wirklich da war, tastete ich langsam danach, bis mich die Strähnen des Blonden kitzelten. Erst dann blickte ich hinunter zu ihm. "...wieso bist du schon angezogen?", war meine erste wirklich Bemerkung nach dem Aufwachen. Nicht dass es nicht nachvollziehbar war, man konnte ja nicht den ganzen Tag nackt herumlaufen - verlockender Gedanke - und ich verspürte auch langsam den Wunsch, mich wieder anzuziehen. Trotzdem wollte ich mein Missfallen ausdrücken, dass ich es anscheinend nicht einmal bemerkt hatte, dass er aufgestanden ist.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jace Bennett
Nine-sama
avatar

Anzahl der Beiträge : 133
Anmeldedatum : 27.06.12
Alter : 25
Ort : ~Somewhere far beyond this world~

BeitragThema: Re: Jace's Wohnung   Di Aug 28, 2012 8:34 am

"Weil ich auch schon duschen war", grinste ich zu ihm hoch und drehte mich auf den Bauch, wobei ich die Arme noch auf seiner Brust abgelegt hatte mein Kinn auf meinen Armen abstützte, während ich ihn aus meinen meerblauen Augen aufmerksam und ein wenig neckend ansah. "Sollte ich etwa den ganzen Tag gänzlich unbekleidet rumlaufen?", fragte ich dann und zog die Augenbrauen hoch. Und so etwas kam von Jemandem, der immer gemeint hatte 100 Prozent hetero zu sein. Diese Tatsache gewann mir ein Grinsend ab, bevor ich mich leicht nach vorne lehnte und Isamu küsste.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Isamu Kato

avatar

Anzahl der Beiträge : 128
Anmeldedatum : 21.04.12

BeitragThema: Re: Jace's Wohnung   Di Aug 28, 2012 9:07 am

(guck ma, guck ma °___°
Spoiler:
 
muss ihn nur noch etwas jaciger wirken lassen und ihm Farbe geben x''D)

Seine Frage brachte mich wieder zum Grinsen. "Ich finde nichts, was dagegen spräche. Trotzdem bin ich für Gleichberechtigung, ich werde mich dann auch mal anziehen.", was ich auch gerade tun wollte, wenn Jace mich nicht so angenehm abgehalten hätte. Ich erwiderte prompt, wollte es aber nicht auf noch einen Durchlauf anlegen und versuchte mich demnach zurückzuhalten. Immer noch würde es dafür Rache geben, dass er mich ganz schön grob ran genommen hatte. Nur nicht jetzt. Ich hing immer noch an dieser Bequemlichkeit des Augenblicks, denn ich brauchte mich im Moment ja nicht einmal aufzusetzen, sondern zog Jace im Gegenteil noch etwas weiter heran, damit ich das beibehalten konnte.

(nja, nun muss ich wieder off, goods Nächtle D:)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jace Bennett
Nine-sama
avatar

Anzahl der Beiträge : 133
Anmeldedatum : 27.06.12
Alter : 25
Ort : ~Somewhere far beyond this world~

BeitragThema: Re: Jace's Wohnung   Di Aug 28, 2012 9:27 am

(awww ist das süß °_______° <3)

Innerlich gab es davon ein Grinsen von mir, als er mich näher zu sich heranzog, was ich nur zu gerne geschehen ließ. Was hätte ich auch dagegen haben sollen? Er ging doch gerade so schön auf meinen Kuss ein, was ich ausnutzte, um das Ganze zu einem innigeren Kuss zu machen, was eher nach meinem Geschmack war, da ich auf seine Unterlippe beißen konnte, nur, um danach sanft mit seiner Zunge zu spielen und eine meiner Hände in seinen weichen Haaren zu vergraben. Jetzt waren meine Augen geschlossen, aber auch ich hatte nicht die Absicht, das hier so weit zu führen, dass es in unserem vierten Mal in nicht mal 24 Stunden enden würde. Es war einfach ein Kuss. Ohne Hintergedanken, ohne Pläne. Sowieso war das, was ich in den letzten paar Stunden zu ihm gesagt hatte, was ich getan hatte, gänzlich ohne Planung meinerseits verlaufen. Ich hätte mich niemals jemandem so öffnen wollen. Er kannte für meinen Geschmack zu viele meiner Schwächen, doch ich hoffte sehr, dass ich ihm vertrauen konnte. Es wäre eine nette Abwechslung mal wieder behaupten zu können, dass es jemanden gab, auf den ich mich wirklich verlassen konnte. Meine eine Hand ruhte noch auf seiner Brust, während ich die Augen halb öffnete und ihn kurz ansah. Dann löste ich den Kuss. Ich musste atmen. "Steht dir frei, dich anzuziehen, so lange es nicht allzu viel ist, was ich später wieder loswerden muss", grinste ich frech und drehte mich dann auf den Rücken, damit er aufstehen konnte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Isamu Kato

avatar

Anzahl der Beiträge : 128
Anmeldedatum : 21.04.12

BeitragThema: Re: Jace's Wohnung   Di Aug 28, 2012 9:57 am

Jace ging mir beinahe ein wenig zu stürmisch vor. Ich musste mich etwas zurückhalten, kein überraschtes Geräusch von mir zu geben, als er mir neckisch auf die Unterlippe biss. Allerdings verursachte das ein kleines Lächeln, das ich nur kurz halten konnte, da diese Mimik beim Küssen schwer zu halten war. Bequem befand sich ein Arm leicht abgestützt neben mir auf dem Bett, die Hand des anderen ruhte in seinem Nacken, um eine vorzeitige "Flucht" verhindern, was wohl überflüssig war. Jaces Spontanität war äußerst niedlich und auch notwendig, wenn ich so darüber nachdachte. Sicherlich würde ich sowas nur selten aus einem Impuls heraus tun und auch gestern kamen die Anstöße immer von ihm. Vielleicht ein Grund, mein eigenes Verhalten ein wenig zu überdenken.
Genießerisch hatte ich wie so oft wieder die Augen geschlossen, um das Gefühl auszukosten. Nachdem er sich wieder gelöst hatte, setzte ich mich vollständig auf und hielt zunächst einmal Ausschau nach meinen Shorts. "Ich will's dir doch nicht zu leicht machen~" Dann rutschte ich zum Bettrand, wo ich mir diese zuerst überzog und sein Grinsen über die Schulter hinweg erwiderte. Dann suchte ich mir den Rest zusammen. Ich wollte zunächst darauf verzichten, seine Dusche erneut zu besetzen, meine letzte war immerhin nur ein paar Stunden her.
"Wie siehts eigentlich mit dir heute aus?", fragte ich nebenbei interessiert. "Du sagtest, es sei etwas locker mit deiner Arbeitszeit, aber arbeiten musste du trotzdem, oder?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jace Bennett
Nine-sama
avatar

Anzahl der Beiträge : 133
Anmeldedatum : 27.06.12
Alter : 25
Ort : ~Somewhere far beyond this world~

BeitragThema: Re: Jace's Wohnung   Di Aug 28, 2012 10:07 am

"Da sagst du was", grinste ich und stand auf, bevor ich mich streckte und aufstand. Ja klar, ich musste zur Arbeit, ansonsten wären meine Wochenstunden nicht zu schaffen. Eben das war der Grund, warum ich jetzt aufstand und mich schnell umzog. Nun bestand meine Kleidung aus einem dunkelblauen Overall, den ich als Mechaniker eben trug, allerdings ließ ich die Jacke noch locker über dem Gürtel hängen, einem weißen Top, das schon von einigen Ölspuren geziert wurde, die mit keiner Wäsche wieder herausgingen, schwarzen Handschuhen und Stiefeln. Ich zwinkerte ihm kurz zu, bevor ich meinte: "Und dich nehm ich mit."
Ich hatte ihm ja quasi versprochen, dass er für mich an Autos schrauben dürfte, wenn ich Muskelkater bekam und den hatte ich inzwischen. Und zwar heftig. Ich sollte an meiner Ausdauer feilen, sinnierte ich, doch ich war davon überzeugt, dass ich da die beste Trainingsmöglichkeit hatte. Noch immer grinsend ging ich zu Isamu und legte meine Arme auf seinen Schultern ab, bevor ich ihn kurz küsste und dann sagte: "Noch nen Kaffee bevor wir los müssen? Und sei nett zu meinem Chef. Er liebt mich und wenn er dich auch mögen würde, wäre das von Vorteil~"
Mein Chef war so was wie mein zweiter Vater, da war es mir schon irgendwo wichtig, ob er Isamu mochte. Quasi war die ganze Truppe auf meiner Arbeit wie eine Familie für mich, klar, dass ihre Meinungen mich interessierten, doch danach richten würde ich mich auch nicht. Dafür war ich ersten zu stur, zweitens zu selbstbewusst und drittens einfach zu perfekt.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Isamu Kato

avatar

Anzahl der Beiträge : 128
Anmeldedatum : 21.04.12

BeitragThema: Re: Jace's Wohnung   Mi Aug 29, 2012 3:40 am

Mein Grinsen verzog sich etwas. "Ach, du meintest das ernst..." Zugegeben, ich hatte es als kleinen Scherz abgetan, doch ich hätte es besser wissen müssen. Nun ja, so schlimm konnte es ja nicht werden. Jace schien seinen Arbeitsplatz immerhin zu gefallen. Und es war mit großer Wahrscheinlichkeit ungefährlicher als die Aufgaben , die ich sonst für Near erledigte. Und Jace in seinem jetzigen Outfit...ich musste mir eingestehen, das hatte schon was. "Schön, den Kaffee brauch ich wirklich noch , dann können wir los und schauen, was du mit mir vor hast." Mit diesen Worten streifte ich mir dann auch noch Hose und Shirt über. Das war schon verrückt.
Verrückt traf es auch sehr gut, denn die ganzen Gedanken von gestern Nacht tauchten wieder auf. Die mit den Zweifeln, die, welche die Zweifel wieder zerstreuten und die, die das Gesamtbild des Geschehens betrachteten. Und das konnte man dann durchaus verrückt nennen. Dass sich meine Gefühle für Jace von größtmöglicher Abneigung in das absolute Gegenteil wenden konnten...Es fand immerhin alles an einem einzigen Abend statt und ich war normalerweise kein wankelmütiger Mensch, der mal so ebenfalls über den Haufen warf.
Alles in allem war es sehr gewöhnungsbedürftig, doch der Blondschopf war ja auch recht besonders. Anders hätte ich es vor mir nicht rechtfertigen können. Ich streckte mich noch einmal ausgiebig. "Gibs zu, dir gefällt es, zu sehen, wie ich für dich die Arbeiten verrichten werde." Und ich glaubte nicht, dass er mich in diesem Punkt schonen würde.

(Da musste ja bereits etwas gewesen sein, sonst hätte Jace bereits für seinen ersten Kuss, den er ihm unfreiwillig gab, eine Faust kassiert °u°)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jace Bennett
Nine-sama
avatar

Anzahl der Beiträge : 133
Anmeldedatum : 27.06.12
Alter : 25
Ort : ~Somewhere far beyond this world~

BeitragThema: Re: Jace's Wohnung   Mi Aug 29, 2012 4:12 am

"Oh ja, es wird mir Spaß machen", hauchte ich grinsend, bevor ich mit einer Hand durch seine Haare strich und dann von ihm abließ. Ich ging nach unten in die Küche, wo Crow mir erst einmal um die Beine strich. Anscheinend hatte das Vieh, wie ich ihn manchmal liebevoll nannte, Hunger. Also fütterte ich zuerst die Katze und machte dann Kaffee. Isamu hatte schon Recht, ich würde es genießen ihn meine Arbeit machen zu sehen, aber alles konnte ich auch nicht auf ihn übertragen. Zum Beispiel die Wagen von wichtigen Kunden sollte ich niemand anderem überlassen und der Job machte mir ja auch Spaß. Das war wohl der Einzige Grund, aus dem ich ihn überhaupt noch machte, wo ich doch eigentlich als Drogendealer und im Casino genug Geld verdiente. Spaß und die Leute eben. Wieso ich wiederum Drogendealer war, wusste ich nicht wirklich. Früher war ich selbst abhängig gewesen und ich hatte die Leute, die mir den Stoff verkauft hatten, immer verflucht. Inzwischen war es mir wohl egal geworden, wer dafür starb, dass ich mein Geld bekam. Oder ich dachte einfach nicht darüber nach, um keine Schuldgefühle zu haben, die ich ja sowieso oft abstellte. Ich schüttelte leicht seufzend den Kopf, um mir nicht weiter Gedanken darüber zu machen, dann stellte ich die beiden Tassen auf dem Tresen ab und warf einen Blick auf den Schriftzug an der Wand. Just Breathe - you will never live this Moment again. Wie wahr... Ich sollte mir darüber echt nicht den Kopf zerbrechen. Einfach atmen - einfach leben. Das Leben war zu kurz für Reue. So sah ich das jedenfalls.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Isamu Kato

avatar

Anzahl der Beiträge : 128
Anmeldedatum : 21.04.12

BeitragThema: Re: Jace's Wohnung   Mi Aug 29, 2012 5:40 am

Wieso nur glaubte ich ihm diese Aussage aufs Wort? Die Antwort konnte ich mir getrost sparen. Jace war der Typ für so etwas und ich realisierte langsam, worauf ich mich da einließ. Zwar mit dem Gedanken an Unbehagen und wenig Kitsch, dafür erfüllte mich schon eine gewisse Ungeduld.
Wieder schüttelte ich diese seltsamen Gedanken ab und begab mich wieder nach unten, bevor ich dem Bad einen kurzen Besuch abstattete. Dort wartete auch schon eine Tasse Kaffee auf mich, vor der ich gleich Platz nahm. "Danke~ Und dein Arbeitgeber wird das auch mitmachen?", fragte ich, bevor den ersten Schluck nahm. Ja, ohne Zucker und Milch. Das Bittere machte irgendwie am besten wach und das sprach ich nicht allein dem bitteren Geschmack zu. Ich beobachtete Crow, wie dieser den Fressnapf besetzte.

(kurz...wieder ._.)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jace Bennett
Nine-sama
avatar

Anzahl der Beiträge : 133
Anmeldedatum : 27.06.12
Alter : 25
Ort : ~Somewhere far beyond this world~

BeitragThema: Re: Jace's Wohnung   Mi Aug 29, 2012 5:52 am

Mein Blick ruhte eine Weile auf Isamu, als er zu mir in die Küche kam und dann fragte, ob mein Chef das ganze auch billigen würde. Darüber musste ich leicht schmunzeln. Klar tut er das, er liebt mich, dachte ich belustigt. "Natürlich. Wie die Arbeit gemacht wird ist ihm egal. Er verlangt von uns, dass es erledigt wird und das Ergebnis stimmt, mehr nicht", antwortete ich auf seine Frage und trank ebenfalls einen Schluck von meinem Kaffee, wobei ich allerdings stehen blieb. Mein Handy klingelte und ich nahm den Anruf wie üblich an. Dass mich eine Stimme anschrie, hätte ich allerdings nicht erwartet, weshalb ich heftig zusammen zuckte. "Jacyyyy!! Wo bleibst du!?", quengelte einer meiner Kollegen und nebenbei ein Freund. Ich musste lächeln, bevor ich einen möglichst genervten Tonfall anschlug und antwortete: "Halt dich zurück, ja? Und nenn.mich.nicht.Jacy! Ich bin gleich da. Und sagt dem Chef bitte ich bring jemanden mit~"
"Alles klar, Jacy", war die Antwort, die ich bekam und dann legte er auf. Ich mach ihn einen Kopf kürzer, wenn ich da bin, dachte ich still bei mir, während ich leicht aggressiv zuckte. Ich fing mich aber wieder und wandte mich mit einem Lächeln Isamu zu. Jetzt blieb mir nur zu hoffen, dass er nicht so recht aufgepasst hatte und deshalb diesen schon fast niedlichen Spitznamen nicht mitbekommen hatte. Ich konnte nichts dafür. Meine Eltern hatten mich früher so genannt und weiß Gott warum manche meiner Kollegen sich einen Spaß daraus machten es auch zutun. Normalerweise hatte ich nichts dagegen, ich kommentierte es immer recht zynisch oder konterte mit einem anderen Spitznamen für sie, aber wenn ich gerade aufgestanden war, dann war ich nicht wirklich für sowas zu haben. Jedenfalls nicht was "Jacy" betraf. Das klang für meinen Geschmack viel zu weiblich und zu niedlich.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Isamu Kato

avatar

Anzahl der Beiträge : 128
Anmeldedatum : 21.04.12

BeitragThema: Re: Jace's Wohnung   Mi Aug 29, 2012 6:04 am

"Spitze~", dann brauchte ich mir ja keine Sorgen zu machen, während ich seine Arbeit machte. Als sein Handy klingelte, wurde ich zugegebenermaßen hellhörig. Ich ging allerdings eher davon aus, dass sein Chef ihn zu sich beordern wollte, als dass einer seiner Kollegen dran war, was ich erst nach Jaces schroffer Antwort feststellte. Vielleicht hatte er einfach nur gedacht, ich würde nicht hinhören, doch es war amüsant, bereits erste Eindrücke über sein Arbeitsklima zu sammeln. Ich nahm ohne Anmerkungen einige Schlucke Kaffee zu mir, bis die Tasse leer war. "Okay, also meinetwegen können wir los...Jacy~"
Ich wollte ihn schon gern etwas necken und so erfuhr er immerhin am besten, dass ich genug vom Telefonat mitbekommen hatte. Das könnte ein lustiger Tag werden, selbst wenn ich mich wirklich anstrengen musste...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jace Bennett
Nine-sama
avatar

Anzahl der Beiträge : 133
Anmeldedatum : 27.06.12
Alter : 25
Ort : ~Somewhere far beyond this world~

BeitragThema: Re: Jace's Wohnung   Mi Aug 29, 2012 6:21 am

"Nenn mich noch einmal Jacy und ich schwör dir, das ist das letzte was du tust", fauchte ich und sah ihn mit verengten Augen eine Weile an, bevor mein Gesicht wieder einen fröhlicheren Ausdruck in Erwartunga auf diesen Arbeitstag annahm, der dann wahrscheinlich doch sehr witzig werden würde. Immerhin konnte ich Isamu beim Arbeiten zu sehen. Nachdem ich meinen Kaffee getrunken hatte streckte ich mich noch kurz und sagte dann: "Na dann los~", bevor ich zur Tür ging, mir noch meinen Autoschlüssel sowie Wohnungsschlüssel mitnahm und dann runter in die Tiefgarage ging.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Isamu Kato

avatar

Anzahl der Beiträge : 128
Anmeldedatum : 21.04.12

BeitragThema: Re: Jace's Wohnung   Mi Aug 29, 2012 6:33 am

Gut...ich bemerkte, dass es Sachen gab, die ich Jace nicht ohne Konsequenzen ärgern konnte.Gut, bei den Spitznamen musste ich mich schon zusammenreißen, egal wie niedlich 'Jacy' klang. Meiner Laune tat das allerdings keinen Abbruch und ich grinste Jace entschuldigend an. "Naja, ich würde schon noch gern einige Dinge mehr tun, als dich zu reizen.", gab ich scherzhaft zu. Da musste ich wohl respektieren, dass er sich ungern solch eine Blöße gab. Ich schnappte mir noch meine Jacke von oben, obwohl ich nicht glaube, dass ich sie unbedingt brauchen würde und schon konnte es losgehen.
Brav folgte ich ihm bis runter in die Tiefgarage, ohne ein Wort von mir zu geben. Ich war recht gespannt auf seinen Arbeitsplatz und ehrlich gesagt, wollte ich auch wissen, wie er sich seinen Kollegen über verhielt. Die Bemerkung am Handy hatte diese Beziehung nicht gerade von seiner besten Seite gezeigt, doch ich war mir eigentlich ziemlich sicher, dass er normalerweise anders mit ihnen umging oder der Rest zumindest seine Macken kannte. Anders konnte ich es mir in seinem Arbeitsalltag nicht vorstellen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jace Bennett
Nine-sama
avatar

Anzahl der Beiträge : 133
Anmeldedatum : 27.06.12
Alter : 25
Ort : ~Somewhere far beyond this world~

BeitragThema: Re: Jace's Wohnung   Mi Aug 29, 2012 7:04 am

Unten in der Tiefgarage war es kühler als oben in meiner Wohnung, was mich nun doch noch dazu veranlasste, die Jacke überzustreifen, ich ließ sie allerdings offen. Ich schloss den Wagen auf und stieg ein. Als Isamu dann neben mir saß (ich bin mal so frei), schloss ich die Tür und schaltete den Motor an, der ohne Probleme ansprang. Nach dem Ausparken wendete ich und verließ die Tiefgarage auf den Weg, den ich auch normalerweise zur Arbeit einschlug.

Weiter in: Autowerkstatt Johnson
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jace Bennett
Nine-sama
avatar

Anzahl der Beiträge : 133
Anmeldedatum : 27.06.12
Alter : 25
Ort : ~Somewhere far beyond this world~

BeitragThema: Re: Jace's Wohnung   Sa Sep 08, 2012 10:19 am

Von: Autowerkstatt Johnson.

In der Tiefgarage parkte ich den Wagen und stieg aus. Nachdem ich mich kurz gestreckt ´hatte, öffnete ich für Isamu die Tür und küsste ihn noch schnell, bevor er überhaupt die Chance hatte auszusteigen, dann wandte ich mich und ging schon vor nach oben zu meiner Wohnung. In Besagter angekommen zog ich erstmal das verschwitzte Shirt aus und warf es in irgendeine Ecke, bevor ich sagte: "Ich werde dann mal ein Bad nehmen. Falls dir langweilig wird, die Fernbedienung liegt auf dem Wohnzimmertisch"
Kaum hatte ich das ausgesprochen verschwand ich auch schon ins Bad, schaltete das warme Wasser ein, legte meine Kleidung ab und legte mich dann in die Badewann. Schaum und warmes Wasser umschlossen meinen Körper und ich lehnte mich mit geschlossenen Augen zurück. Die Hitze tat gut. Sehr gut. Und ich hatte das Gefühl, dass sie meine Muskeln ein wenig entspannte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Isamu Kato

avatar

Anzahl der Beiträge : 128
Anmeldedatum : 21.04.12

BeitragThema: Re: Jace's Wohnung   So Sep 09, 2012 1:37 am

Von: Dito
(jeder, der mit liest, weiß ja, dass ich dir hinterher dackel o_o)

Amüsiert ließ ich ihn den Gentlemen spielen und erwiderte kurz den Kuss, auch wenn das wohl der einzige Grund war, weshalb Jace mir die Tür aufhielt. Mich sollte das wirklich nicht stören, immerhin hatte ich auch etwas davon. Wieder zurück in seiner Wohnung nahm ich mir das Angebot prompt zu Herzen und ließ mich auf dem Sofa nieder, um die Fernbedienung zu schnappen, aber nicht, bevor ich ihm noch ein wenig hinterher starrte, als Jace, verschwitzt wie er war, im Badezimmer verschwand. Kurz lag mein Blick noch geistesabwesend in eben dieser Richtung, bevor ich den Fernseher einschaltete. Nachdem ich allerdings gut zwei Dutzend Programme durch gezappt hatte, beschloss ich für mich, dass es eindeutig Interessanteres innerhalb dieser vier Wände gab. Ein verschmitztes Lächeln huschte über meine Gesichtszüge, als ich mir ins Gedächtnis rief, dass ich mich bezüglich der gestrigen Aktivitäten noch rächen wollte.
Ich hoffte, dass Jace nicht zu den Leuten gehörte, die ihre Badezimmertür abschlossen, als ich mich erhob, um in diese Richtung zu spazieren, den Fernseher jedoch eingeschaltet ließ. Auf dem Weg dorthin streifte ich mir Jacke und Shirt über, ließ sie achtlos zu Boden fallen und verabschiedete mich erst von Hose und Shorts, als ich direkt vor der Tür ankam. Ich konnte nur hoffen, dass er sich gerade ausgiebig entspannte, wenig von seiner Umgebung mitbekam...und da er in vielerlei Hinsicht ein Genießer war, schätzte ich dies als äußerst sicher ein.
Mit einer Sorgfalt, die wahrscheinlich nur ein Einbrecher an den Tag legen würde, betätigte ich langsam die Klinke, auf jedes verräterische Geräusch achtend. In meiner Vermutung lag ich also richtig, das Bad war offen und so schob ich die Tür noch so weit auf, um selbst hindurchzupassen. Ich hoffte nur, mich durch das Geräusch des Fernsehers nicht zu verraten, als ich hinter mir die letzte Fluchtmöglichkeit schloss. Beinahe hätte ich ein Geräusch von mir gegeben, das einem "aww~" sehr ähnlich gewesen wäre. Zu niedlich war der Anblick eines vollkommen entspannten und ahnungslosen Jace. Ein Moment des Zögerns hielt mich noch davon ab. Wird er mich dafür umbringen? Höchstwahrscheinlich, also los~ Bevor ich mich also noch weiter verraten konnte, wurde mein Grinsen eine Spur breiter und ich war in zwei großen Sätzen bei der Wanne, um mich flink zu ihm zu gesellen. Ich hatte in Erwägung gezogen, einfach hinein zu springen, aber ich stand nicht wirklich auf das Risiko, ihn bei der Landung an empfindlichen Stellen zu erwischen und das Badezimmer unter Wasser zu setzen. Ich verengte die Augen triumphal zu Schlitzen und beugte mich direkt über Jace, damit ich sofort einen eventuell protestierenden Laut ersticken konnte, als ich meine Lippen auf seine presste. Sicherheitshalber suchten meine Hände dabei nach seinen Handgelenken, um ihn an dummen Gegenmanövern zu hindern. Alles in allem war ich gerade sehr zufrieden mit mir und recht gespannt auf seine Reaktion.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jace Bennett
Nine-sama
avatar

Anzahl der Beiträge : 133
Anmeldedatum : 27.06.12
Alter : 25
Ort : ~Somewhere far beyond this world~

BeitragThema: Re: Jace's Wohnung   So Sep 09, 2012 1:53 am

Zugeben, das kam unerwartet. Äußerst unerwartet. So unerwartet, dass ich überrascht die Augen aufschlug, etwas wie ein protestierendes Geräusch meinerseits erstickte er allerdings ziemlich gekonnt und da ich gerade sowieso ziemlich tiefen entspannt war, verspürte ich nicht einmal das dringende Bedürfnis ihm für diesen kurzen Schreck den Hals umzudrehen, wie es wohl sonst der Fall gewesen wäre, sondern gab mich diesem Kuss ein wenig hin, auch wenn ich im Hinterkopf behielt, was er möglicherweise vorhaben könnte und dass ich dem ein wenig abgeneigt war, wenn man bedachte, wer hier gerade in der besseren Position war. Deswegen verengte ich auch leicht die Augen, als er meine Handgelenke festhielt, doch erst einmal wollte ich den Kuss nicht beenden, nur um etwas wie einen Protest zu äußern, der ihn ohnehin nicht interessieren würde, wie ich meinte. Irgendwo sah ich schon jetzt ein, dass ich eigentlich keine Chance hatte und es verwunderte mich sehr, wie schnell meine Entschlossenheit allein unter der Berührungen seiner Lippen dahin schmolz, wie Wachs unter einer heißen Flamme. Ich seufzte resigniert und entspannte meine Arme etwas. Eines stand für mich fest: Isamu war der Einzige, der so etwas mit mir machen durfte, ohne Gefahr zu laufen, dafür geköpft zu werden!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Jace's Wohnung   

Nach oben Nach unten
 
Jace's Wohnung
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 6 von 8Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Stadtverschönerung - beendet!

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
~Dead Destiny~ :: RPG :: Wohngebiete-
Gehe zu: