~Dead Destiny~

~Willkommen in Dark Night City. Und viel Glück~
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 
Rechercher Fortgeschrittene Suche
Die aktivsten Beitragsschreiber
Kaito Kodora
 
Ren Asukai
 
Near Asukai
 
Desmond Richards
 
Jace Bennett
 
Yuki Richards
 
Isamu Kato
 
Samuel O'Brien
 
Abigail Collins
 
Alexej Makarow
 
Wer ist online?
Insgesamt ist 1 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 1 Gast

Keine

Der Rekord liegt bei 12 Benutzern am Fr Feb 20, 2015 1:57 pm

Austausch | 
 

 Desmonds Wohnung

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
AutorNachricht
Desmond Richards
Dead Butterfly
avatar

Anzahl der Beiträge : 185
Anmeldedatum : 18.04.12
Alter : 24
Ort : Hogwarts. Ravenclaw.

BeitragThema: Re: Desmonds Wohnung   Mo Mai 21, 2012 2:58 am

Ich zuckte mit den Schultern und lächelte. "Naja mein Talent beim Kochen beschränkt sich ja auf Fertigpizza und sogar die lasse ich anbrennen", meinte ich, dann spielte ich allerdings wieder etwas auf dem Klavier an und meinte, während die ersten Töne schon nachhallten. "Dann will ich mal weiter unfair sein und etwas für dich singen, was ich auch wirklich so meine."
"Oh, I know the feeling
Of finding yourself stuck out on the ledge
And there ain't no healing
From cutting yourself with the jagged edge

I'm telling you that
It's never that bad
Taking it from someone who's been where you're at
Laid out on the floor
And you're not sure
You can take this any more

So just give it one more try to a lullaby
And turn this up on the radio
If you can hear me now I'm reaching out
To let you know that you're not alone
And if you can't tell I'm scared as hell
'Cause I can't get you on the telephone
So just close your eyes
Well honey here comes a lullaby
Your very own lullaby

Please let me take you
Out of the darkness and into the light
'Cause I have faith in you
You're gonna make it through another night

Stop thinking about the easy way out
There's no need to go and blow the candle out
Because you're not done
You're far too young and the best is yet to come

So just give it one more try to a lullaby
And turn this up on the radio
If you can hear me now I'm reaching out
To let you know that you're not alone
And if you can't tell I'm scared as hell
'Cause I can't get you on the telephone
So just close your eyes
Well honey here comes a lullaby
Your very own lullaby

Everybody's hit the bottom
And everybody's been forgotten
Well everybody's tired of being alone
Yeah, everybody's been abandoned
And left a little empty handed
So if you're out there barely hangin' on

So just give it one more try to a lullaby
And turn this up on the radio
If you can hear me now I'm reaching out
To let you know that you're not alone
And if you can't tell I'm scared as hell
'Cause I can't get you on the telephone
So just close your eyes
Well honey here comes a lullaby
Your very own lullaby
", sang ich und schloss die Augen. Ich liebte dieses Lied und es hatte vieles, was wohl auch zu mir gepasst hätte. Aber vor allem wollte ich Yuki in diesem Moment wissen lassen, dass ich immer für sie da sein würde.


Zuletzt von Desmond Richards am Mi Jun 27, 2012 3:03 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yuki Richards

avatar

Anzahl der Beiträge : 132
Anmeldedatum : 18.04.12
Alter : 24
Ort : im Limonadenbaum ;D

BeitragThema: Re: Desmonds Wohnung   Mo Mai 21, 2012 5:07 am

Ich stellte mich zu Desmond hinter die Klavierbank und schloss die Augen, während er spielte und sang. Dieses Lied passte irgendwie zu ihm. Ich lehnte mich an seinen Rücken und lauschte seiner Stimme.
Als er geendet hatte, zog ich seinen Kopf ein wenig zurück und gab ihm einen Kuss auf die Stirn. Sie war immer noch warm, aber nicht so heiß, wie heute Nacht. Ein gutes Zeichen. Dann lächelte ich ihn an: "Total unfair... und wunderschön. Naja, ich werd dann mal nach dem Wasser gucken."
Ich drehte mich um und ging wieder in die Küche. Wie vermutet, kochte das Wasser und ich schüttete die Nudeln rein. Um zu verhindern, dass es überkochte, stellte ich den Herd auf mittlere Stufe. In etwa zehn Minuten würden die Nudeln fertig sein.
Währenddessen konnte ich mich wieder zu Desi gesellen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Desmond Richards
Dead Butterfly
avatar

Anzahl der Beiträge : 185
Anmeldedatum : 18.04.12
Alter : 24
Ort : Hogwarts. Ravenclaw.

BeitragThema: Re: Desmonds Wohnung   Mo Mai 21, 2012 9:02 am

Eine Weile spielte ich noch weiter Klavier. Ich mochte es einfach und hatte es jetzt eine Zeit lang nicht mehr getan, weshalb ich einfach noch mal üben wollte. Dann irgendwann war auch die Suppe fertig und nachdem wir gegessen hatten, lag ich auf dem Sofa rum und starrte an die Decke, da mir ja nicht erlaubt wurde, irgendetwas anderes zu machen, als mich auszuruhen. Also langweilte ich mich ziemlich und da kam ich schon mal auf dumme Gesprächsideen.
"Um noch mal zu dem Kinder-thema zu kommen", begann ich und wartete dann erst mal ihre Reaktion ab.


Zuletzt von Desmond Richards am Mi Jun 27, 2012 3:04 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yuki Richards

avatar

Anzahl der Beiträge : 132
Anmeldedatum : 18.04.12
Alter : 24
Ort : im Limonadenbaum ;D

BeitragThema: Re: Desmonds Wohnung   Mo Mai 21, 2012 5:51 pm

Wir aßen die Suppe gemeinsam und als wir unser Mahl beendet hatten, begab ich mich mit Desmond wieder ins Wohnzimmer. Er hatte anscheinend eingesehen, dass er sich ausruhen sollte. Also setzte ich mich vors Sofa und legte den Kopf in seinen Schoß.
Ich hob ihn allerdings überrascht, als er wieder von den Kindern anfing. "Jaah?", gab ich zögernd zurück. Wollte er mich jetzt verarschen oder war es ihm ernst? Noch war ich nicht für Kinder bereit...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Desmond Richards
Dead Butterfly
avatar

Anzahl der Beiträge : 185
Anmeldedatum : 18.04.12
Alter : 24
Ort : Hogwarts. Ravenclaw.

BeitragThema: Re: Desmonds Wohnung   Di Mai 22, 2012 8:26 am

Ich wippte leicht mit dem Kopf hin und her und seufzte wieder. "Oh, I'm just asking", erwiderte ich auf ihr "Jaah?". Sie klang etwas unsicher. Aber so war das mit mir wenn ich Langeweile hatte. Da konnte es leicht passieren, dass ich anfing über Themen zu reden, die vielleicht noch ungünstig waren. "Ich will einfach nicht, dass meine Kinder mich so alt kennenlernen. Ich bitte dich immerhin bin ich in fünf Jahren fünfundzwanzig. Dann ist das Leben ja schon wieder fast vorbei..."
Obwohl...wenn ich so darüber nachdachte, war das Leben mit Kindern nicht sowieso vorbei? Man konnte ja quasi nichts mehr machen...
"Okay...Vergiss das... Fünf Jahre klingt auf einmal seeehr sympatisch!", meinte ich dann schnell, nachdem ich kurz darüber nachgedacht hatte. Da stellte sich mir dann nur die Frage, ob ich da noch Leben würde...


Zuletzt von Desmond Richards am Mi Jun 27, 2012 3:05 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yuki Richards

avatar

Anzahl der Beiträge : 132
Anmeldedatum : 18.04.12
Alter : 24
Ort : im Limonadenbaum ;D

BeitragThema: Re: Desmonds Wohnung   Mi Mai 23, 2012 1:48 am

Ich musste grinsen, denn ich konnte mir irgendwie zu gut vorstellen, warum er auf einmal von fünf Jahren mehr Zeit begeistert war. "Okay... ich habs vergessen.", meinte ich kurz darauf.
"Hmmm... Themenwechsel: Was hat Thirteen eigentlich gesagt, als du ihn angerufen hast?", fragte ich, um vom Kinderthema wegzukommen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Desmond Richards
Dead Butterfly
avatar

Anzahl der Beiträge : 185
Anmeldedatum : 18.04.12
Alter : 24
Ort : Hogwarts. Ravenclaw.

BeitragThema: Re: Desmonds Wohnung   Do Mai 24, 2012 2:36 am

"Der Arsch is' nicht rangegangen und wird mir wohl morgen unentschuldigtes Fehlen vorhalten", meinte ich schulterzuckend. Wo war ich denn da? Auf der Arbeit oder eher Schule? Demnächst brauchte ich noch eine schriftliche Entschuldigung von meiner Mami um mal krank zu sein. Und wenn ich die nicht mitbrachte rief er vielleicht meine Eltern an... Oh Nein, wie furchtbar.
"Naja jedenfalls", begann ich und stockte dann kurz. "Aber warte mal.... Fünf Jahre... dann bin ich alt! Meine Kinder sollen mich nicht alt kennenlernen!", rief ich, grinste aber danach.
Fünf Jahren waren schon in Ordnung für so eine Planung. Und wer weiß, vielleicht reichten ihr ja auch vier...oder drei...oder zw...nein, das wahrscheinlich nicht.


Zuletzt von Desmond Richards am Mi Jun 27, 2012 3:04 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yuki Richards

avatar

Anzahl der Beiträge : 132
Anmeldedatum : 18.04.12
Alter : 24
Ort : im Limonadenbaum ;D

BeitragThema: Re: Desmonds Wohnung   Do Mai 24, 2012 8:34 am

Ich zuckte mit den Schultern, als er mir erklärte, das Thirteen nicht ans Telefon gegangen war. War sein Problem, nicht unseres, wenn er nicht wusste, warum Desmond nicht zur Arbeit kam.
"Ach komm: 25 ist nicht alt. 30 ist alt.", erwiderte ich lachend: "Aber wenn du so sehr darauf bestehst, kann ich mir die Sache ja noch mal durch den Kopf gehen lassen." Ich stützte mich hoch und setzte mich neben ihn...
Kurz trat Schweigen ein, was nicht unbedingt unangenehm war, aber ich brach es trotzdem nach ein paar Sekunden: "Weißt du welchen Spruch ich richtig geil finde? Nur Weicheier fahren einen Mustang; echte Kerle reiten einen." Ich sah ihn herausfordernd an: War ja mal gespannt, wie er darauf reagieren würde.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Desmonds Wohnung   Fr Mai 25, 2012 9:25 am

(come from: Thirteens Apartment)

Thirteen lief eilig durchs Treppenhaus, bevor er vor Desmonds Wohnung halt machte. Er klopfte an und wartete. //Vielleicht geht's ihm ja richtig mies...//, überlegte Thirteen und schaute die Tür vor sich abwesend an. //Hoffentlich wird er schnell wieder gesund//, dachte er. Noch einmal klopfte. Diesmal etwas energischer.
Nach oben Nach unten
Desmond Richards
Dead Butterfly
avatar

Anzahl der Beiträge : 185
Anmeldedatum : 18.04.12
Alter : 24
Ort : Hogwarts. Ravenclaw.

BeitragThema: Re: Desmonds Wohnung   Di Mai 29, 2012 2:45 am

"Ich kann reiten.", antwortete ich grinsend, dann klopfte es. Vorsichtig richtete ich mich auf und sagte leise zu Yuki: "Schnell, geh in mein Zimmer und bleib da!"
Nachdem sie verschwunden war, (Ich bin mal so frei) ging ich zur Tür. Ich öffnete sie vorsichtig und war gleichermaßen überrascht, wie geschockt, Thirteen hier zu sehen.
Etwas misstrauisch sah ich ihn an und fragte dann: "Was gibt's, Alter? Musst ja Schiss gehabt haben, ich verrecke, wenn du persönlich vorbei kommst"
Ich grinste leicht und hoffte, wie immer zu wirken. Bis auf die erhöhte Temperatur vielleicht. Locker lehnte ich mich gegen den Türrahmen und verschränkte die Arme, bis mir auffiel, dass ich ja weder Armstulpen noch Verbände trug und ich sie lieber wieder runter nahm.


Zuletzt von Desmond Richards am Mi Jun 27, 2012 3:04 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Desmonds Wohnung   Mi Jun 06, 2012 2:21 am

Thirteen's Blick fiel auf Desmonds vernarbte Arme und ein Pflaster was wohl eine frische Wunde verdeckte. "Altah... du hast dich doch nicht geritzt?", seufzte Thirteen und packte ihn am Handgelenk. Der schwarzhaarige betrachtete die Arme des Anderen. Er ließ sein Handgelenk wieder los und drängte sie an Desmond vorbei in die Wohnung. "Und jetzt mach mir 'nen Kaffee", murrte Thirteen und setzte sich auf die Couch. Er konnte es nicht ausstehen, wenn Desmond sich selbst verletzte. Er konnte auch nicht verstehen warum er das machte. Was hatte das für einen Sinn? Er lehnte sich zurück und strich sich seufzend die Haare zurück. "Wo bleibt mein Kaffee?", fragte er grinsend in Desmonds Richtung.
Nach oben Nach unten
Desmond Richards
Dead Butterfly
avatar

Anzahl der Beiträge : 185
Anmeldedatum : 18.04.12
Alter : 24
Ort : Hogwarts. Ravenclaw.

BeitragThema: Re: Desmonds Wohnung   Do Jun 07, 2012 2:59 am

Ich errötete leicht, wirklich nur ganz leicht, als er mich am Handgelenk packte, schob es aber darauf, dass ich mich einfach dafür schämte und drehte mich dann auf dem Absatz um, als er meine Wohnung betreten hatte. Na super..., dachte ich. Yuki war ja noch im Schlafzimmer... Wundervoll~
Thirteen bat mich, nein er befahl mir, ihm einen Kaffee zu machen und ich ging, nachdem ich die Wohnungstür geschlossen hatte, in die Küche. Etwas lieblos machte ich ihm einen Kaffee und knallte die Tasse vor ihm auf den Wohnzimmertisch. "Da hast du", knurrte ich und verschränkte die Arme, bevor ich seufzte und mich neben ihn aufs Sofa fallen ließ. Jetzt schlug ich einen freundschaftlichen und unseren alltäglichen Ton an und fragte: "Also, was gibt's?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Desmonds Wohnung   Fr Jun 08, 2012 1:13 am

Thirteen nahm die Tasse und trank einen Schluck, bevor er sie wieder abstellte und sich zu seinem besten Freund wandte. "Nun ja ich wollt nachsehen, ob mein Bro wirkich am verrecken ist und deshalb hab ich mir eben gedacht: Warum schau ich nicht mal vorbei", sagte Thirteen. Sein Blick wanderte durch Desmonds Wohnung. Irgendwie hatte er ein komisches Gefühl. "Hast du Besuch?", fragte der Schwarzhaarige abwesend. Er wusste nicht so recht, wie er auf diese Frage gekommen war. Thirteen wandte den Kopf wieder zu Desmond und legte den Kopf leicht schräg.
Nach oben Nach unten
Desmond Richards
Dead Butterfly
avatar

Anzahl der Beiträge : 185
Anmeldedatum : 18.04.12
Alter : 24
Ort : Hogwarts. Ravenclaw.

BeitragThema: Re: Desmonds Wohnung   So Jun 10, 2012 9:06 am

"Ja habe ich", grinste ich und wuschelte ihm durch die Haare. "Einen durchgeknallten Verbrecher namens Thirteen, der mich zwingt ihm Kafee zu machen und auf meiner Couch chillt", fuhr ich dann fort und gähnte leicht. Einfach, um weitere Fragen zu verhindern schaltete ich den Fernseher ein, ein Horrorfilm lief, und sagte dann: "Ich erinnere mich ans Kekse backen damals..."
Erinnerungen von Früher waren immer eine gute Ablenkung, auch wenn er dann auf Dinge wie "Damals hast du dich noch nicht geritzt" kommen könnte, Hauptsache, er fragte nicht weiter nach "Besuch"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yuki Richards

avatar

Anzahl der Beiträge : 132
Anmeldedatum : 18.04.12
Alter : 24
Ort : im Limonadenbaum ;D

BeitragThema: Re: Desmonds Wohnung   Di Jun 12, 2012 1:31 am

Ich ging erst mal in Desmonds Zimmer und ließ mich an der Innenseite der Tür hinunterrutschen. Der Stimme nach zu urteilen, war Thirteen gekommen, um nachzusehen, wie es Des ging. Es würde ein Problem werden, wenn er mitbekam, dass ich hier war, also verhielt ich mich ruhig. Nach ein paar Sekunden wurde mir allerdings etwas fürchterliches bewusst: Meine Handtasche lag noch im Flur. Ich bezweifelte, dass Thirteen dachte, dass Desmond mit einer Handtasche herumlaufen würde.
Wenn er sie noch nicht entdeckt hatte, wäre das gut. Falls nicht, hätten wir echt Pech... In meiner Handtasche war alles mögliche Zeug drin, das darauf schließen lassen würde, wer ich war. Wie dem auch sei... Die Handtasche musste verschwinden. Und dazu musste ich aus dem Schlafzimmer raus, auch auf die Gefahr hin, dass Thirteen mich dann erst recht entdeckte.
Ich überlegte, wie ich es anstellen konnte, so schnell wie möglich in einem anderem Raum zu sein.
Nach einigen Sekunden hatte ich mir einen Plan zurecht gelegt. Ich öffnete die Tür und lauschte einen Moment. Sie unterhielten sich anscheinend im Wohnzimmer. Die Handtasche lag immer noch dort, wo ich sie vorhin hatte liegen lassen... Thirteen hatte sie wohl noch nicht bemerkt. Glück gehabt.


Zuletzt von Yuki Carter am Fr Jun 15, 2012 12:35 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Desmonds Wohnung   Fr Jun 15, 2012 12:32 am

Thirteen legte den Kopf in den Nacken: "Ja und damals hast du dich noch nicht geritzt", murrte Thirteen und lies seinen Blick Richtung Flur streifen. Eine Handtasche? Also entweder war Desmond zur Transe geworden oder er hatte Damenbesuch. Thirteen entschied sich für letztere Variante, da das erste wohl zu krass wäre. "Desmond-san, du hast noch anderen Besuch als mich. Hab ich recht?", fragte Thirteen. Wobei dies weniger eine Frage war. Er stand auf und ging zum Flur. Mit einer schnellen Bewegung nahm er die Handtasche und drehte sich zu seinem Freund um. "Oder willst du mir etwa erzählen, dass du zum Transvetit geworden bist?"
Nach oben Nach unten
Desmond Richards
Dead Butterfly
avatar

Anzahl der Beiträge : 185
Anmeldedatum : 18.04.12
Alter : 24
Ort : Hogwarts. Ravenclaw.

BeitragThema: Re: Desmonds Wohnung   Fr Jun 15, 2012 12:57 am

Natürlich hatte das kommen müssen. Diese Antwort von ihm war ja so selten klar gewesen... Als er Yukis Handtasche entdeckte, war mein erster Gedanke Scheiße!, doch nach seiner Frage bemühte ich mich um eine locker ausgesprochene, sarkastische Antwort.
"Klar, am Wochenende schmink ich mich und ab sofort darfst du mich nur noch Tracy nennen", sagte ich und zuckte mit den Schultern, bevor ich aufstand, zu ihm ging und ihm die Tasche abnahm.
"Ja, ich habe noch Besuch. Aber ich wollte dir nichts sagen, bevor da nichts sicher ist, okay? Ich... will sie nämlich heiraten", sagte ich dann ehrlich und lächelte ihn an.
So lange ich keinen Namen erwähnte, würde er sich vielleicht für mich freuen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yuki Richards

avatar

Anzahl der Beiträge : 132
Anmeldedatum : 18.04.12
Alter : 24
Ort : im Limonadenbaum ;D

BeitragThema: Re: Desmonds Wohnung   Fr Jun 15, 2012 7:36 am

Ich konnte sehen, wie Thirteen meine Handtasche aufhob und sich wieder zu Desmond drehte. Bitte Gott, falls es dich geben sollte, beweis es mir, in dem du machst, dass Thirteen nicht auf die Idee kommt in meine Tasche zu schauen, schickte ich ein Stoßgebet gen Himmel, während ich hoffte, dass es erhört wurde.
Vorsichtig schloss ich die Tür wieder - man musste es ja nicht unbedingt herausfordern, dass Thirteen mir hier begegnete- und zuckte ein wenig zusammen, als das Schloss leise zuschnappte. Erneut lehnte ich mich gegen die Tür und konzentrierte mich auf die Stimmen der Beiden.
"... wollte dir nichts sagen, bevor da nichts sicher ist, okay? Ich... will sie nämlich heiraten." hörte ich Desmond sagen. Mein Herzschlag beschleunigte sich augenblicklich. Hatte er das eben wirklich gesagt? Ich meine: Ja klar… Er hatte das Thema schon einmal angesprochen, aber ich hatte es vorerst als Spaß hingenommen. Ich lächelte in mich hinein und hörte weiter zu.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Desmonds Wohnung   Fr Jun 15, 2012 11:50 pm

Thirteen lächelte. Er freute sich für seinen Freund. "Wie schön. Wie heißt sie denn?", fragte er neugierig und schaute Desmond direkt in die Augen. Der Schwarzhaarige hörte das leise Klacken eines Türschlosses und suchte mit seinem Blick die Türen ab. ,Sie scheint sich ja hier irgendwo zu verstecken. Aber warum?'
Nach oben Nach unten
Desmond Richards
Dead Butterfly
avatar

Anzahl der Beiträge : 185
Anmeldedatum : 18.04.12
Alter : 24
Ort : Hogwarts. Ravenclaw.

BeitragThema: Re: Desmonds Wohnung   So Jun 17, 2012 9:13 am

Er sah mir eine Weile direkt in die Augen und fragte nach dem Namen des Mädchens, das ich heiraten wollte. Kurz überlegte ich, ob ich ihn anlügen sollte, aber dann rief ich mir ins Gedächtnis, dass es viele Mädchen namens Yuki gab. Also antwortete ich ganz locker und ehrlich: "Sie heißt Yuki"
Ich bemerkte, wie er mit seinem Blick über die Türen flog, deshalb fragte ich grinsend: "Hast du was verloren, Alter?"


Zuletzt von Desmond Richards am Mi Jun 27, 2012 3:02 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Desmonds Wohnung   So Jun 17, 2012 9:58 pm

"Yuki...", murmelte Thirteen. ,Heißt nicht die Chefin der Revolutions auch so? Aber die wird es doch wohl nicht sein. Ich meine die sieht doch aus wie 14' , dachte er. Er zuckte bei Desmonds Frage leicht zusammen. "Nein ich hab nichts verloren. Ähem... deine 'Zulünftige", Thirteen formte Gänsefüßchen mit den Fingern und grinste: "Ist doch hier. Du könntest uns doch einander vorstellen. Ich will schließlich wissen, mit wem mein bester Freund den Rest seines Lebens verbringen möchte", sagte er.
Nach oben Nach unten
Desmond Richards
Dead Butterfly
avatar

Anzahl der Beiträge : 185
Anmeldedatum : 18.04.12
Alter : 24
Ort : Hogwarts. Ravenclaw.

BeitragThema: Re: Desmonds Wohnung   Mo Jun 18, 2012 12:09 am

Ich schluckte. Das war ja eigentlich zu erwarten gewesen...
Verdammt! Was mache ich denn jetzt!?, fragte ich mich fieberhaft und suchte nach einer guten Ausrede. Aber mir fiel nicht wirklich eine ein. Ich wollte meinen besten Freund nicht anlügen. Das hatte unsere Freundschaft nicht nötig, hatte ich zumindest immer geglaubt.
Und bei mir war es ja oft generell so: Das Herz auf der Zunge und wenn ich mal was Falsches sage, scheiß drauf, das passiert jedem.
Deshalb seufzte ich nun resigniert und sagte: "Thirteen, bring mich jetzt bitte nicht um..."
Dann sah ich zu meiner Schlafzimmertür und rief: "Yuki? Kommst du mal bitte?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yuki Richards

avatar

Anzahl der Beiträge : 132
Anmeldedatum : 18.04.12
Alter : 24
Ort : im Limonadenbaum ;D

BeitragThema: Re: Desmonds Wohnung   Mo Jun 18, 2012 12:49 am

So sehr ich mich auch anstrengte, ich konnte einfach nicht deutlich genug verstehen, was sie redeten. Auf einmal hob Desmond seine Stimme an: „Yuki? Kommst du mal bitte?“.
Ich stand auf und leistete seiner Bitte Folge: Langsam öffnete ich die Tür, während ich Desmond fragend anblickte. Was hatte er sich dabei gedacht? Ich ging die wenigen Schritte zu ihnen hin, griff besitzergreifend nach Des‘ Hand und begrüßte Thirteen mit einem Nicken: „Hey Thirteen.“ Ich setzte ein kleines Grinsen auf und legte den Kopf ein wenig schief, als ich noch hinzusetze: „Und? Überrascht?“
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Desmond Richards
Dead Butterfly
avatar

Anzahl der Beiträge : 185
Anmeldedatum : 18.04.12
Alter : 24
Ort : Hogwarts. Ravenclaw.

BeitragThema: Re: Desmonds Wohnung   Mo Jun 18, 2012 12:55 am

Ich drückte kurz ihre Hand und zischte: "Yuki, bitte."
Es war nicht nötig, ihn zu provozieren. Wenn er sich aufregen wollte, würde er das auch ohne ihre Sticheleien tun, da war ich mir sicher. Irgendwie fühlte ich mich schlecht dabei. Ich fühlte mich, als würde ich zwischen zwei Menschen stehen, an denen mein Herz hing. Es war ein grauenhaft zerreißendes Gefühl und das Schweigen machte es nicht gerade bitte.
"Thirteen...", begann ich jetzt und sah ihn beinahe flehend an.
"Ich...ich kann nichts dafür. Ich hab mich einfach in sie verliebt und sie ist die Frau, mit der ich mein Leben verbringen möchte. Aber ich kann dir versprechen, dass ich niemals mit ihr über unsere Geschäfte geredet habe und es nicht tun werde! Ich würde dich niemals verraten! Aber wenn ich mit ihr zusammen bin, dann bin ich kein Co-Chef mehr. Ich bin...einfach nur ich selbst. Bitte...versteh mich... Und Thirteen? Ich...also ich meine, es würde mich wirklich freuen, wenn du vielleicht erwarte ich zu viel von dir, aber...es wäre toll, wenn du mein Trauzeuge sein könntest?", sagte ich nun.
Was auch immer er erwidern würde, wahrscheinlich wäre er nicht begeistert... Fragte sich nur, ob er es mir zu Liebe akzeptierte oder nicht.


Zuletzt von Desmond Richards am Mi Jun 27, 2012 3:02 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Desmonds Wohnung   Di Jun 26, 2012 9:30 am

Thirteen erstarrte für einige Sekunden. Wie konnte Desmond sich nur auf sowas einlassen. Er räusperte sich. "Yuki... wenn du Desmond wirklich liebst und ihn auch heiraten willst, musst du mit einigen Dingen auskommen...", sagte Thirteen monoton, bevor sich ein Grinsen aus seine Lippen legte. Er zog Desmond zu sich und legte seine Lippen etwas unsanft auf die seines Freundes. "Das mit dem Trauzeuge sein muss ich mir noch überlegen, Des", murrte Thirteen, als er den Kuss wieder gelöst hatte und sich zum Gehen wandte. Er hatte die Hände in den Hosentaschen und ging zur Wohnungstür. Thirteen öffnete diese und drehte noch einmal den Kopf über die Schulter. "Nun dann will ich euch mal nicht weiter stören", grinste er schief und verließ die Wohnung. Wie konnte Desmond nur?, fragte sich der Schwarzhaarige. Auch wenn es momentan nach außenhin nicht so aus sah war er doch verletzt. Wie ein Kind, welches man seines liebsten Spielzeugs beraubt hatte. Ein wenig schmollend verließ er nun auch das Wohngebiet.

(goto: DNC Innenstadt)
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Desmonds Wohnung   

Nach oben Nach unten
 
Desmonds Wohnung
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 3 von 6Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Stadtverschönerung - beendet!

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
~Dead Destiny~ :: RPG :: Wohngebiete-
Gehe zu: