~Dead Destiny~

~Willkommen in Dark Night City. Und viel Glück~
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 
Rechercher Fortgeschrittene Suche
Die aktivsten Beitragsschreiber
Kaito Kodora
 
Ren Asukai
 
Near Asukai
 
Desmond Richards
 
Jace Bennett
 
Yuki Richards
 
Isamu Kato
 
Samuel O'Brien
 
Abigail Collins
 
Alexej Makarow
 
Wer ist online?
Insgesamt ist 1 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 1 Gast

Keine

Der Rekord liegt bei 12 Benutzern am Fr Feb 20, 2015 1:57 pm

Austausch | 
 

 Desmonds Wohnung

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
AutorNachricht
Yuki Richards

avatar

Anzahl der Beiträge : 132
Anmeldedatum : 18.04.12
Alter : 24
Ort : im Limonadenbaum ;D

BeitragThema: Re: Desmonds Wohnung   Di Mai 15, 2012 1:57 pm

Desmond stand auf, um sich umzuziehen, was ich durchaus verstehen konnte, denn seine Kleidung musste nass geschwitzt sein. Als er aufstand, verrutschte der Verband am linken Arm und gab Sicht auf ein paar deutliche Narben frei, die nur von Rasierklingen oder ähnlichem stammen konnten. "Dein Verband ist ein wenig verrutscht, Schatz.", meinte ich, als er schon auf halbem Weg zur Treppe war. Ich stand auf und hielt ihn von hinten fest. Sein T-Shirt war klitschnass und mittlerweile kalt. Nicht besonders angenehm. "Warum hast du mir nicht erzählt, dass du dich geritzt hast?",fragte ich leise und ein wenig traurig. "Du hättest mir ruhig vertrauen können."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Desmond Richards
Dead Butterfly
avatar

Anzahl der Beiträge : 185
Anmeldedatum : 18.04.12
Alter : 24
Ort : Hogwarts. Ravenclaw.

BeitragThema: Re: Desmonds Wohnung   Di Mai 15, 2012 2:11 pm

Ich riss die Augen auf und zuckte zusammen, als sie die Sache mit dem Ritzen ansprach. Ich öffnete den Mund um etwas zu sagen, schloss ihn dann aber wieder, da mir die Worte fehlten.
Scheiße, dachte ich und senkte den Kopf. Wieso war dieser verdammte Verband jetzt hochgerutscht!? Es war nie meine Absicht, Yuki damit zu belasten, was ich mit meinem Körper gemacht hatte.
Ich drehte mich um und gab Yuki einen Kuss auf die Stirn. "Es tut mir Leid Yuki...Ich konnte es nicht. Ich wollte nicht, dass du dir Sorgen um mich machst... Wir reden gleich, okay? Bin sofort wieder da.", sagte ich und verschwand in meinem Schlafzimmer. Ich verriegelte die Tür und lehnte mich dagegen. Dann rutschte ich an ihr herunter, bis ich auf dem Boden saß. Ich zog ein T-shirt zu mir, dass auf dem Boden lag und zog es an. Es war schwarz, wie die meisten meiner Shirts, und trug die silberne Aufschrift: "Forever, My Angel"
Dann zog ich noch eine Jeans zu mir, griff in die Hosentasche und starrte die Rasierklinge an, die ich darauf zog. Unschlüssig biss ich mir auf die Lippe und bereute jetzt schon, was ich gleich tun würde. Ich band den Verband von meinem rechten und den von meinem linken Arm ab. Auf meinem linken Arm setzte ich nun die schmale Klinge an und zog sie in einem langen Schnitt quer darüber. Nun unterdrückte ich einen Aufschrei und biss mir auf die Unterlippe, allerdings stahl sich ein höchst unpassendes, schwaches Lächeln auf meine Lippen. Der frische Schnitt brannte und begann zu bluten, aber das kannte ich schon und band nur um den linken Arm wieder den Verband. Nun musste ich hoffen, dass das Blut nicht durch den Verband drückte und stand auf. Den anderen Verband ließ ich liegen. Yuki hatte die Schnitte auf meinem rechten Arm ohnehin schon gesehen.
Jetzt entriegelte ich die Schlafzimmertür wieder und ging zu Yuki zurück.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yuki Richards

avatar

Anzahl der Beiträge : 132
Anmeldedatum : 18.04.12
Alter : 24
Ort : im Limonadenbaum ;D

BeitragThema: Re: Desmonds Wohnung   Di Mai 15, 2012 2:35 pm

Wie versteinert stand ich im Wohnzimmer. Ich fand es unglaublich, dass er mir nicht davon erzählt hatte. Wo er nur blieb? Es konnte schließlich nicht so lange dauern, sich ein frisches T-Shirt anzuziehen. "Also?", begrüßte ich ihn, als er endlich wiederkam. "Was hat das zu bedeuten?" Ich deutete auf seine Arme, von denen er jetzt nur noch den Linken verbunden hatte.
Ich wartete seine Antwort erst gar nicht ab. Ich war wütend auf ihn. Deswegen griff ich mir seinen linken Arm und fing langsam an, den Verband abzuwickeln. "Dürfte ja wohl kein Problem für dich darstellen, da alles verheilt sein müss...te." Ich blickte ihm geradewegs in sein Gesicht, als ich das Blut bemerkte, das der Verband aufsog, und zog vorwurfsvoll eine Augenbraue hoch. Nicht aufregen, nur nicht aufregen, versuchte ich meinen Gefühlsausbruch noch zu verhindern. Zu spät: "Desmond... sag mal gehts noch? Du sagst mir eben noch, dass du das erklären willst und ritzt dich in den drei Sekunden, in denen ich nicht bei dir war, wieder? Das ist doch krank!" Ich merkte, wie es anfing mir warm den Arm runter zu laufen. "Was zum Teufel hast du dir dabei bloß gedacht?"
Ich merkte, dass mich das ziemlich mitnahm, wollte allerdings nicht wahrhaben, dass er mir nicht vorher schon davon erzählt hatte. Tränen stiegen mir in die Augen und ich konnte sie nur mit Mühe zurückhalten. Verzweifelt blickte ich Desmond an.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Desmond Richards
Dead Butterfly
avatar

Anzahl der Beiträge : 185
Anmeldedatum : 18.04.12
Alter : 24
Ort : Hogwarts. Ravenclaw.

BeitragThema: Re: Desmonds Wohnung   Di Mai 15, 2012 2:52 pm

Ich biss die Zähne zusammen und bereitete mich auf alles Schreckliche dieser Welt vor, als Yuki meinen linken Arm nahm. Ja...was hatte ich mir dabei gedacht? Nicht viel wahrscheinlich...
Natürlich bemerkte ich, wie meine Freundin versuchte sich zu beherrschen, aber sie schaffte es nicht und alles was sie sagte schmerzte mehr als jeder einzelne Schnitt auf meinen Armen es getan hatte.
Verzweifelt schloss ich die Augen, um sie nicht weinen zu sehen und zog meinen Arm weg. Ich schlug die Augen wieder auf und küsste sie, bevor sie noch etwas sagen konnte.
Dann löste ich mich von ihr und drehte mich weg. "Nein, es geht nicht mehr...Und du hast Recht, es ist krank. Aber ich bin krank, Yuki. Glaubst du wirklich, es ist für einen Menschen möglich, dauernd so fröhlich zu sein, ohne seiner Trauer irgendwie anders loszuwerden? Das ist naiv. Jeder Mensch trauert. Und ich tue es auf meine Weise...", erklärte ich tonlos und sah starr auf die Wand gegenüber, die nur von einem einzigen schwarzen Schmetterling geziert wurde. "Und du willst wissen, was ich mir dabei gedacht habe?", fragte ich leise.
"Das kann ich dir sagen: Ich habe gedacht was für ein Idiot ich bin und das ich krank bin. Und, dass ich dir wehtun werde.", fügte ich erstickt hinzu.
"Und trotzdem konnte ich es nicht lassen...gibt zu denken, nicht wahr?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yuki Richards

avatar

Anzahl der Beiträge : 132
Anmeldedatum : 18.04.12
Alter : 24
Ort : im Limonadenbaum ;D

BeitragThema: Re: Desmonds Wohnung   Di Mai 15, 2012 3:07 pm

Ich konnte meine Tränen nicht länger zurückhalten. Wie Wasserfälle liefen sie an meinen Wangen hínunter. Ich ging die wenigen Schritte zu ihm und hielt mich an ihm fest. Ich seufzte leise und gab mich dem Gefühl der Geborgenheit hin. Es war zwar seltsam, sich jetzt an ihn zu kuscheln, wo ich doch theoretisch sauer auf ihn sein sollte, aber ich brauchte das jetzt. "Das gibt allerdings zu denken... ", meinte ich, das Gesicht an seine Schulter gepresst. Irgendwie schaffte ich es, ihn zum Sofa zu ziehen. Dann nahm ich seinen Arm nochmal in meine Hand. Der Verband war schon blutgetränkt und man konnte den Schnitt kaum noch sehen. Entschlossen wickelte ich auch den Rest des Verbandes ab, wobei immer wieder Tränen darauf fielen. Notdürftig strich ich mit dem sauberen Ende des Verbandes über seinen Arm. Dieser war nun größtenteils von Blut befreit und der Schnitt war deutlich zu erkennen. "Na wenigstens sauber hast du geschnitten." bemerkte ich voller Trotz. Dann blickte ich kurz auf. "Darf ich?", fragte ich und deutete auf seinen Arm.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Desmond Richards
Dead Butterfly
avatar

Anzahl der Beiträge : 185
Anmeldedatum : 18.04.12
Alter : 24
Ort : Hogwarts. Ravenclaw.

BeitragThema: Re: Desmonds Wohnung   Di Mai 15, 2012 3:26 pm

Ich zuckte zusammen. Die Berührungen auf dem Schnitt brannten fürchterlich, dann aber senkte ich nur resigniert den Kopf. Da musste ich jetzt durch, selbst Schuld.
"Mach was du willst...", sagte ich lustlos und lehnte mich gegen die Lehne des Sofas. Ich schloss die Augen und wartete ab.
"Float on to the painted skies, where dreams will be unified, as I swept inside; Where Butterflies never die. Mutiply humanity, harmonize insanity, shedding lights of remedy, pulling tides of clarity. Shattered glass in flower beds, humanize inhuman ends. It's all the same for the dreamers, it's all the same, for us. Float on to the painted skies, where dreams will be unified, as I swept inside; Where Butterflies never die. utilize surrendering when silence falls, to you it sings. Sterilize your mentality. Compromise your reality. Restful mind and peaceful eyes, when sound is gone, then you will find, it's all the same for the dreamers, it's all the same...for me. Where Butterflies... never die... ~ ", sang ich leise vor mich hin.
Where Butterflies never die war eindeutig eines meiner Lieblingslieder und in diesem Moment passte es fast unheimlich gut, wie ich fand, außerdem wollte ich mich mit dem Singen ablenken. Das tat ich manchmal.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yuki Richards

avatar

Anzahl der Beiträge : 132
Anmeldedatum : 18.04.12
Alter : 24
Ort : im Limonadenbaum ;D

BeitragThema: Re: Desmonds Wohnung   Di Mai 15, 2012 3:42 pm

Ich lächelte in mich hinein: Das was ich nun tun würde, würde ihn erst einmal überraschen. Ich hob seinen Arm zum meinem Mund an und leckte das übrig gebliebene Blut ab. Ich unter drückte ein leises Stöhnen. Ich liebte den Geschmack von Blut irgendwie. Den Schnitt hob ich mir für den Schluss auf. Vorsichtig, um ihm nicht allzu sehr weh zu tun, strich ich mit meiner Zunge über die Wunde. Nachdem ich fertig war, ließ ich seinen Arm sinken und grinste ihn an. Er sang leise vor sich hin. Where Butterflies never die... irgendwie passend. "Fertig", sagte ich. "Und jetzt: legst du dich bitte wieder hin. Dein Fieber ist nämlich nicht wieder gesunken." Ich stand auf und holte aus dem Bad ein Pflaster. Auch wenn ich den Schnitt abgeleckt hatte, er blutete immer noch. "Gib mal deinen Arm her.", forderte ich und klebte ihm das Pflaster auf die Wunde. "Das ist nämlich viel hygienischer, als dein provisorischer Verband." Wie um ihm zu zeigen, dass ich mich vorerst beruhigt hatte, gab ich ihm einen kurzen Kuss auf die Stelle, wo das Pflaster klebte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Desmond Richards
Dead Butterfly
avatar

Anzahl der Beiträge : 185
Anmeldedatum : 18.04.12
Alter : 24
Ort : Hogwarts. Ravenclaw.

BeitragThema: Re: Desmonds Wohnung   Di Mai 15, 2012 3:50 pm

Ich zuckte leicht zusammen und sah Yuki verwundert an, ließ sie aber machen. Nachdem sie das Pflaster auf den Schnitt geklebt hatte, stand ich allerdings auf und hielt mir leicht den Kopf. Kopfschmerzen waren schon etwas furchtbares...
"Ich geh ins Bett...", sagte ich leise und stolperte mehr als das ich ging in mein Schlafzimmer. Da war Blut auf dem Boden und die Klinge lag noch an der Stelle, an der ich sie fallen gelassen hatte, aber das interessierte mich jetzt nicht. Ich ließ mich einfach nur auf mein Bett fallen, zog die Decke über mich und starrte meinen Arm im Dunklen an. Irgendwann konnte ich die Tränen nicht mehr zurückhalten und schluchzte leise während sich meine Hände auf dem Laken verkrampften und durch die Anspannung ein heftiger Schmerz durch den frischen Schnitt fuhr, der mich aufschreien ließ. Ansonsten fielen meine Tränen aber stumm und ich schloss die Augen. Mein Bett war bequemer als das Sofa und fühlte sich sicherer an, deshalb hörte ich nach einer Weile auf zu weinen und schlief wieder ein.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yuki Richards

avatar

Anzahl der Beiträge : 132
Anmeldedatum : 18.04.12
Alter : 24
Ort : im Limonadenbaum ;D

BeitragThema: Re: Desmonds Wohnung   Di Mai 15, 2012 4:09 pm

Ich blickte Desmond nach und wartete ein paar Sekunden, bis ich ihm folgte. Ich beschloss zu warten, bis er eingeschlafen war und setzte mich vor die Tür. Ich zuckte vor Schreck zusammen, als er aufschrie. Seine Schluchzer verstummten irgendwann und ich wagte es, einen Blick zu riskieren. Er war eingeschlafen. Ich trat in den Raum und wog ab: Sollte ich mich zu ihm legen oder sollte ich es lassen und versuchen in der Hängematte zu schlafen? Ich entschied mich für die Hängematte. Ich legte mich in sie hinein und dachte über das, was eben geschehen war, nach. Irgendwann musste auch ich noch ein Mal eingeschlafen sein, denn ich öffnete die Augen, als es bedeutend heller im Raum geworden war.
Ich sah zu Desi hinüber und lächelte. Er schlief immer noch. Ich entschloss mich dazu, mich jetzt zu ihm zu legen und zu kuscheln.
Ich krabbelte zu ihm und legte meinen Kopf auf seine Brust. Es war angenehm seinem Herzschlag zu lauschen. Auch sein Atem ging gleichmäßiger, nur seine Stirn war noch ein wenig zu warm, als dass er als gesund durchgehen konnte, wie ich bemerkte, als ich nebenbei über eben jene Stirn strich.
Ich seufzte leise. Wenn Desmond aufwachte, musste er als erstes Thirteen Bescheid sagen, dass er krank war, und ich musste das mit Nightmare klären. Aber vorerst würde ich warten, bis Desi wach war.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Desmond Richards
Dead Butterfly
avatar

Anzahl der Beiträge : 185
Anmeldedatum : 18.04.12
Alter : 24
Ort : Hogwarts. Ravenclaw.

BeitragThema: Re: Desmonds Wohnung   Mi Mai 16, 2012 7:42 am

Ich wachte hustend auf und bemerkte, dass Yuki bei mir lag. Das hätte ich nach gestern Abend nicht erwartet, aber ich blieb ruhig liegen, da ich nicht wusste, ob sie schon wach war oder nicht. Schweigend starrte ich an die Decke und seufzte leicht, bevor ich erneut husten musste.
Sie würde mich wohl nicht zur Arbeit gehen lassen.
"Bist du wach?", fragte ich tonlos und etwas heiser.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yuki Richards

avatar

Anzahl der Beiträge : 132
Anmeldedatum : 18.04.12
Alter : 24
Ort : im Limonadenbaum ;D

BeitragThema: Re: Desmonds Wohnung   Mi Mai 16, 2012 8:11 am

Ich drehte meinen Kopf so, dass ich Desmonds Gesicht sehen konnte. "Klar bin ich wach. Ich lieg hier nur, um mit dir zu kuscheln." Ich lächelte ihn seelig an. Nun richtete ich mich kurz auf und legte mich dann wieder hin, allerdings so, dass mein Gesicht auf einer Höhe mit dem seinem war. "Bist du ausgeschlafen?", fragte ich ihn. "Denn dann solltest du Thirteen anrufen, um ihm zu sagen, dass du krank bist."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Desmond Richards
Dead Butterfly
avatar

Anzahl der Beiträge : 185
Anmeldedatum : 18.04.12
Alter : 24
Ort : Hogwarts. Ravenclaw.

BeitragThema: Re: Desmonds Wohnung   Do Mai 17, 2012 6:57 am

"Süß", bemerkte ich leise und strich ihr eine Haarsträhne aus dem Gesicht. Ich küsste sie auf die Stirn und lächelte leicht, bevor ich nach meinem Handy auf dem Nachttisch tastete. "Du lässt mich nicht in die Firma fahren, um ein paar Sachen zu holen, die ich Zuhause bearbeiten kann, oder?", fragte ich, vielleicht etwas naiv. Das würde sie mich bestimmt nicht machen lassen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yuki Richards

avatar

Anzahl der Beiträge : 132
Anmeldedatum : 18.04.12
Alter : 24
Ort : im Limonadenbaum ;D

BeitragThema: Re: Desmonds Wohnung   Do Mai 17, 2012 8:15 am

Wenn ich eine Brille hätte, würde ich ihn jetzt über ihre Ränder hinweg böse angucken. Aber ich hatte keine und deswegen musste nur böse gucken reichen. "Wie oft soll ich es dir noch sagen? Du. Gehst. Nirgendwo. Hin" Ich tippe ihm bei jedem der Worte auf die Nase, zum einen, um das , was ich sagte, zu verdeutlichen, zum anderen, um ihn zu ärgern. "Ich sag Nightmare auch Bescheid, dass ich nicht zur Arbeit kommen werde. Ich bleibe nämlich auf jeden Fall hier.", fügte ich noch hinzu. Dann stand ich auf, um mein Handy zu suchen. Soweit ich mich erinnern konnte, war es in meiner Handtasche, die noch im Flur lag.
Ich ging also zu meiner Handtasche und kramte mein Handy raus. Dann schickte ich eine SMS an Nightmare, in der stand, dass er heute den Laden schmeißen solle. Nach dem ich das erledigt hatte, ging ich wieder ins Schlafzimmer, wo Desmond mit Thirteen telefonierte. (Ich bin mal so frech, das jetzt anzunehmen...) Um ihn nicht zu stören verhielt ich mich ruhig.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Desmond Richards
Dead Butterfly
avatar

Anzahl der Beiträge : 185
Anmeldedatum : 18.04.12
Alter : 24
Ort : Hogwarts. Ravenclaw.

BeitragThema: Re: Desmonds Wohnung   Fr Mai 18, 2012 2:38 pm

"Hey Thirteen, ich bin's. Ich kann heute nicht zur Arbeit kommen, bin krank. Also du gehst ja nicht an dein Handy, aber wenn du genaures wissen willst und ob ich dran sterben werde, ruf mich doch einfach mal zurück. Bis dann", sagte ich, wobei ich nur auf den AB gesprochen hatte, da mein werter bester Freund ja nicht die Absicht zu haben schien, an sein Handy zu gehen.
Ich seufzte, während ich immer noch im Bett saß. Jetzt warf ich einen Blick zu Yuki und stand auf. Ich lief um sie herum bis ich hinter ihr stand und legte meine Arm um sie. Mein Kinn legte ich auf ihre Schulter und schloss für einen Moment die Augen.
"You know, I'm gonna marry you some day?", fragte ich leicht lächelnd und auf englisch, während ich die Augen wieder aufschlug.
Wie ich jetzt darauf kam, wusste ich auch nicht so recht, es war eben so.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yuki Richards

avatar

Anzahl der Beiträge : 132
Anmeldedatum : 18.04.12
Alter : 24
Ort : im Limonadenbaum ;D

BeitragThema: Re: Desmonds Wohnung   Sa Mai 19, 2012 1:08 am

Ich drehte meinen Kopf ein wenig nach links, um ihm in die Augen sehen zu können. Positiv überrascht suchte ich nach den richtigen Worten. Wie süß von ihm dachte ich und antwortete ihm: "Really? And who should appear as a guest? Or would it be a marriage in the nature? Only you and me... But first thing: I would damn love to marry you." Natürlich musste ich ihm in englisch antworten. Unsere Gesichter waren nur Zentimeter von einander entfernt und ich konnte nicht anders, als mit einer Hand seinen Kopf noch näher zu mir zu ziehen. Dann schloss ich die Lücke zwischen unseren Mündern und gab ich ganz diesem Kuss hin. Ich musste sagen, das diese erhöhte Temperatur schon etwas erregendes an sich hatte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Desmond Richards
Dead Butterfly
avatar

Anzahl der Beiträge : 185
Anmeldedatum : 18.04.12
Alter : 24
Ort : Hogwarts. Ravenclaw.

BeitragThema: Re: Desmonds Wohnung   Sa Mai 19, 2012 1:49 am

Ich lächelte in diesen Kuss hinein und erwiderte ihn. Als ich mich sanft von ihr löste antwortete ich: "Oh, maybe there will be some butterflies, I guess. But the problem with them is realy: You can't invite them. But I would like Thirteen to come but I guess, he wouldn't ... Sorry for that, but I realy love you so I wouldn't care, if there were only you and me... and some goddamn priest..."
Dann grinste ich und schloss wieder die Augen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yuki Richards

avatar

Anzahl der Beiträge : 132
Anmeldedatum : 18.04.12
Alter : 24
Ort : im Limonadenbaum ;D

BeitragThema: Re: Desmonds Wohnung   Sa Mai 19, 2012 2:05 am

Ich seufzte leise, als er sich wieder von mir löste. "Sou desuka?", fragte ich ihn dann. Auch wenn er sonst nicht so viel japanisch mit mir sprach, diese Frage stellte ich des öfteren. Ist dem so?, bedeutete sie und Desmond verstand sie mittlerweile problemlos. Dann wechselte ich wider ins englische: "That would be quite romantic, wouldn't it? With the butterflies... We could buy some and let them free wether we'll marry. Instead of doves." Es war etwas seltsam sich jetzt über eine Hochzeit Gedanken zu machen, aber es war amüsant.
Ich drehte mich zu Desmond um und umarmte ihn. Er hatte die Augen geschlossen und grinste. "What's so funny?",fragte ich ihn.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Desmond Richards
Dead Butterfly
avatar

Anzahl der Beiträge : 185
Anmeldedatum : 18.04.12
Alter : 24
Ort : Hogwarts. Ravenclaw.

BeitragThema: Re: Desmonds Wohnung   Sa Mai 19, 2012 3:10 am

"Nothing, Darling", antwortete ich und behielt dabei immer noch die Augen geschlossen. Nach einer kurzen Weile schlug ich sie wieder auf und senkte den Blick auf meine Arme. Das Bild von Yuki in einem wunderschönen weißen Kleid, das bis eben meine Gedanken eingenommen hatte, wich dem von jenen Narben auf meinen Armen, die ich so sehr hasste.
Einen Moment lang war mein Blick nachdenklich, dann hellte sich meine Ausdruck wieder auf und ich lachte: "I'm just happy"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yuki Richards

avatar

Anzahl der Beiträge : 132
Anmeldedatum : 18.04.12
Alter : 24
Ort : im Limonadenbaum ;D

BeitragThema: Re: Desmonds Wohnung   Sa Mai 19, 2012 3:26 am

Ich stimmte in sein Lachen mit ein, auch wenn ich nicht wusste worüber er lachte. "What are you thinking at this moment?", fragte ich. Ich legte die Hand noch einmal auf seine Stirn, um zu überprüfen, ob das Fieber weiter gestiegen war. Anscheinend war das nicht der Fall, sonst würde Desmond wahrscheinlich auch nicht mit mir über unsere Hochzeit reden, aber sicher war sicher. "Your temperature isn't as heigh as in the night.", bemerkte ich nebenbei. "Do you want to eat something? I prepared something for soup if you want."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Desmond Richards
Dead Butterfly
avatar

Anzahl der Beiträge : 185
Anmeldedatum : 18.04.12
Alter : 24
Ort : Hogwarts. Ravenclaw.

BeitragThema: Re: Desmonds Wohnung   Sa Mai 19, 2012 3:54 am

"Ich sollte mir überlegen, ob ich nicht doch an Engel glauben will", sagte ich lächelnd und küsste kurz ihren Hals, bevor ich auf ihre Frage antwortete. "An dich, Liebling", sagte ich mit einem leicht verträumten Gesichtsausdruck. "In einem wunderschönen weißen Kleid.", fuhr ich fort und strich mit den Händen von ihren Schultern bis über ihre Hüften.
"Darling, you make me wanna say: You, a family, a house and me~ But there's no chance thinkin' about Kids. Am I right?", fragte ich dann leicht schmunzelnd. "By the way: I love you"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yuki Richards

avatar

Anzahl der Beiträge : 132
Anmeldedatum : 18.04.12
Alter : 24
Ort : im Limonadenbaum ;D

BeitragThema: Re: Desmonds Wohnung   Sa Mai 19, 2012 4:11 am

Ich schloss für einen Moment die Augen, als Desmond mich auf den Hals küsste. Nachdem er den Kuss beendet hatte, stellte ich mich in einem weißen Kleid vor. Hmmm... solange es schneeweiß war, hatte ich nichts dagegen. "Definetly you're right. No kids.", stimmte ich ihm zu. Nicht, dass ich nicht dazu in der Lage wäre, mich um eines zu kümmern, aber der Verlust meines Bruders hatte mich damals sehr getroffen. Außerdem, fand ich, war ich mit meinen knappen 18 Jahren noch zu jung, um überhaupt an Kinder zu denken.
"I love you more.", fügte ich noch neckisch hinzu. "Also was ist, willst du etwas essen?", fragte ich ihn, während ich ihn fordernd in den Bauch piekste. Er hatte mir nicht auf die Frage geantwortet und ich wollte wissen, ob ich ihm nun Suppe machen sollte, oder nicht.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Desmond Richards
Dead Butterfly
avatar

Anzahl der Beiträge : 185
Anmeldedatum : 18.04.12
Alter : 24
Ort : Hogwarts. Ravenclaw.

BeitragThema: Re: Desmonds Wohnung   Sa Mai 19, 2012 8:47 am

"Schade", seufzte ich, als sie meine Vermutung bestätigte. Ich mochte Kinder und könnte mir Yuki ehrlich gesagt gut als Mutter vorstellen und so schwer konnte Vater sein ja dann auch nicht sein. Aber mit 18 Jahren und ich mit 20 waren wir ja vielleicht wirklich noch ein wenig zu jung um uns darüber Gedanken zu machen. "Naja, ich frag dich in fünf Jahren noch mal", meinte ich grinsend und antwortete dann: "Yeah Suppe. Ich hab tierischen Hunger!"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yuki Richards

avatar

Anzahl der Beiträge : 132
Anmeldedatum : 18.04.12
Alter : 24
Ort : im Limonadenbaum ;D

BeitragThema: Re: Desmonds Wohnung   So Mai 20, 2012 12:28 am

Ich löste mich von ihm und ging in die Küche. "Kommst du mit?", fragte ich ihn, als ich an der Treppe angekommen war. "Zieh dir vorher aber noch einen Bademantel oder so über!", fügte ich hinzu und setzte meinen Weg in die Küche fort.
Die Nudeln und Brühe standen immer noch auf der Arbeitsfläche, dort wo ich sie vorhin hingestellt hatte. Ich öffnete den Schrank neben dem Herd. Eine kleine Ansammlung von Töpfen und Pfannen stapelte sich darin. Ich holte einen mittelgroßen Topf raus und befüllte ihn mit Wasser. Dann stellte ich den Herd an und den Topf drauf. Während ich darauf wartete, dass es anfing zu kochen, gab ich noch einen Esslöffel Brühe hinzu und suchte schon einmal einen tiefen Teller für Desi aus einem der Schränke.
Aus irgendeinem Grund kam mir Amazing Grace in den Sinn. Wahrscheinlich lag es daran, dass ich soeben mit Desmond über unsere Hochzeit geredet hatte. Ich schloss lächelnd die Augen und fing an, leise zu singen: Amazing Grace, how sweet the sound, that saved a wretch like me. I once was lost but now am found, was blind, but now I see. T'was Grace that taught my heart to fear. And Grace, my fears relieved. How precious did that Grace appear the hour I first believed.~
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Desmond Richards
Dead Butterfly
avatar

Anzahl der Beiträge : 185
Anmeldedatum : 18.04.12
Alter : 24
Ort : Hogwarts. Ravenclaw.

BeitragThema: Re: Desmonds Wohnung   So Mai 20, 2012 2:03 am

Ich sah Yuki nach und zuckte kurz mit den Schultern, bevor ich mir einen Kapuzen-Pulli mit der Aufschrift: "Justin Sienna High School - Senior Year 2010" und eine Jogginghose mit der selben Aufschrift anzog. Dann ging ich in die Küche und hörte, wie Yuki sang. Ich lächelte und setzte mich kurz entschlossen an den Flügel, der hinten in meinem Wohnzimmer stand und begann zu spielen. Die Klaviernoten für Amazing Grace brauchte ich nicht, das Lied konnte ich auswendig. Ich hatte es so oft gespielt.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yuki Richards

avatar

Anzahl der Beiträge : 132
Anmeldedatum : 18.04.12
Alter : 24
Ort : im Limonadenbaum ;D

BeitragThema: Re: Desmonds Wohnung   Mo Mai 21, 2012 2:25 am

Ich hörte, wie Desmond anfing mich auf dem Flügel zu begleiten und gesellte mich zu ihm, während ich ein wenig lauer nun weiter sang. Das Wasser würde erst in ein paar Minuten anfangen zu kochen und solange keine Nudeln darin waren, würde es auch nicht überkochen.
Through many dangers, toils and snares I have already come; 'T is Grace that brought me safe thus far and Grace will lead me home. The Lord has promised good to me. His word my hope secures. He will my shield and portion be, as long as life endures. Yea, when this flesh and heart shall fail, and mortal life shall cease, I shall possess within the veil, a life of joy and peace. When we've been here ten thousand years bright shining as the sun. We've no less days to sing God's praise than when we've first begun. Amazing Grace, how sweet the sound, that saved a wretch like me. I once was lost but now am found, was blind, but now I see.~
Nachdem ich das Lied beendet hatte sah ich ihn an. Aus irgendeinem Grund waren mir Freudentränen in die Augen gestiegen. "Du weißt schon, dass du ziemlich unfair bist, nicht Schatz? Ich meine: Klavier, Geige, Gitarre... Außerdem kannst du auch wunderbar singen. Ein Glück kann ich besser kochen als du, sonst würde ich mich zu untalentiert neben dir fühlen.", sagte ich und lächelte ihn unter meinen Tränen hinweg an.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Desmonds Wohnung   

Nach oben Nach unten
 
Desmonds Wohnung
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 6Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Stadtverschönerung - beendet!

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
~Dead Destiny~ :: RPG :: Wohngebiete-
Gehe zu: